Ständig Platten am Fahrrad?

9 Antworten

Wie definierst Du teuer? Ein Ebike was 2500 Euro kostet ist z.B. eher billig. Ständige Platten haben folgende Ursachen:

  • zu wenig Luftdruck, bei Schlaglöchern oder Bordsteinkanten schlägt der Reifen dann bis zur Felge durch, der Schlauch wird eingeklemmt und verliert die Luft. Zur Verhütung müssen 3.5 bis 4 bar Reifendruck am Hinterad mindestens sein, bei hoher Beladung besser 5 bar, es sei denn es sind besonders voluminöse Ballonreifen montiert.
  • es wird zwischendurch nicht nachgepumpt. Fahrradreifen verlieren viel schneller Luft als Autoreifen, nach spätestens 3-4 Wochen ist Nachpumpen angesagt. Folgen siehe oben.
  • es sind Fahrradschläuche mit den altmodischen Blitzventilen montiert. Das machen deutsche Hersteller wie Gudereit und niederländische Hersteller leider immer noch. Diese Schrottdinger sind notorisch für frühzeitigen Luftverlust. Als durch Schläuche mit modernen Autoventilen montieren lassen, die dauerhaft dicht sind.
  • es sind Reifen mit mangelhaftem Pannenschutz montiert. Das kann drei Ursachen haben. Entweder der Hersteller hat am Reifen gespart, oder er hat besonders leichte Reifen montiert um das Gewicht im Verkaufsprospekt auf einen möglichst niedrigen Wert zu drücken, oder er hat besonders rollwiderstandsarme Reifen montiert um die Reichweite zu erhöhen, die aber nicht pannensicher sind.
  • das Felgenband was innen die scharfkantigen Speichenlöcher in der Felge abdecken soll ist zu schmal, sodass sich der Schlauch daran aufreibt. Das sollte einem auch nur halbwegs fachkundigen Händler aber direkt auffallen, weil das Loch dann immer an der Innenseite des Schlauchs ist und nicht dort wo der Reifen auf der Strasse aufliegt.

Dass der platte Reifen immer hinten ist, ist übrigens ganz normal. Denn min. 60% des Gewichts liegen hinten, bei Gepäckträger-monierten Akkus und/oder sehr aufrechte Sitzposition noch mehr. Darurch wird ein Fremdgegenstand viel eher hinten als vorn durch den Reifen gedrückt.

Ich habe für mein EBike knapp 6000 Euro bezahlt... und die Reifen sind von Schwalbe. Es ist immer ein kleines Loch am Schlauch..

0
@nina921

Es kommt eben darauf an WELCHER Schwalbe Reifen moniert ist und WO das kleine Loch ist.

Bei dieser Preisklasse sind oft der Big Apple oder der Marathon Supeme oder ähnlich dünne, rollwiderstandsoptimierte Reifen montiert die NICHT pannensicher sind..

Lass das Rad auf den Marathon Eplus umstellen, dass ist derzeit einer der pannensichersten Reifen mit gutem strassen- und waldwegetauglichem Profil.

https://www.rosebikes.de/schwalbe-marathon-e-plus-performance-e-bike-drahtreifen-2696680?article_size=5542784&product_shape=17291

1
@polonius135

Genau, die Frage, wo das Loch ist, wird wichtig, wenn sonst keine Ursachen zu finden sind. Dann sollte man sich am Reifen auch mal die Position markieren, wo das Ventil saß. Und sich merken, wie rum der Schlauch drinnen war. Und in 95% der Fälle steckt dann doch noch was im Reifen, die restlichen 5% sind der Schlitz im oder ein verrutschtes Felgenband.

1

Zuerst sollte man doch mal nachsehen, ob bei einem neuen Fahrrad die Ventile auch ab Werk fest eingeschraubt wurden, oder sich möglicherweise gelockert haben, das ist eine kleine Wartungsarbeit und deshalb braucht niemand gleich zu verzweifeln.

Woher ich das weiß:Hobby

Nicht zu wenig aufpumpen. Die E-Bike Reifen sind eigentlich schon sehr dick, deswegen merkt man aber auch schlecht, wenn man mit zu wenig Luft fährt. Das verursacht auch eher Platten, entweder weil der Schlauch im innern des Reifen, an Wegkanten kurzfristig sehr hart geklemmt wird, und/oder weil die Splitter sich leichter durch einen luftarmen Mantel durcharbeiten können.

Wenn gut aufgepumpt ist, kann auch ein schlecht sitzendes Felgenband, und so teils nicht abgedeckte Speichenlöcher, Ursache sein.

Ja einer meiner Vorredner hatte Recht. Es kann an den Ventilen liegen, das die nicht ganz dicht sind. Mal auswechseln und ausdrücklich fest anziehen, obs besser wird. Ein, wenn auch seltener Grund kann aber auch ein winziger Riss an der Stelle sein, wo der Ventilstutzen ins Schlauchmaterial einvulkanisiert ist. Die Stelle ist kaum zu flicken. Weiterer Grund könnte sein, ist aber unwahrscheinlich, das der Schlauch aus einem sehr ungeeigneten Material besteht. Z.B. Naturkautschuk. Der ist so gasdurchlässig, das du abends nen anderen Luftdruck hast als morgends. Nachschauen, ob der Draht im Mantel, der den Schlauch im Felgenbett hält, OK ist. Wenn nicht bohrt der dir seitlich Löcher in den Schlauch. Kommt bei Billigfabrikaten leider ab und zu vor. Wenn nichts hilft, einfach die ganze Garnitur, (Felgenband, Schlauch, Mantel, Ventil) auswechseln. Felge und Speichenköpfe kontrollieren lassen. Ist halt so.

Guck dir mal die Innenränder an, also wo das Felgenband sitzt. Da sind winzige Löcher von der Hohlkammer. Nimm dir Panzertape und klebe die ab. Diese Mistdinger verursachen die meisten Platten bei mir, weil ich guten Pannenschutz habe

Das war tatsächlich das Problem. Das Band war schon abgenutzt. Vielen Dank 😊

2

Was möchtest Du wissen?