Ständig Krampf im linken Bein, was tun?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich werde in deiner Stelle das Problem mit eine andere Orthopädist reden.Direk kann man nicht sofort evtl.Magnesium mangel sagen ist mei.meinung.

also gegen Muskelkrämpfe kann Magnesium helfen

wenn es immer nur im linken Bein ist, dann hast du eventuell ein orthopädisches Problem, also vielleicht läufst du schief

geh mal zum Orthopäden

Mehr Magnesiumhaltige Nahrung zu dir nehmen und evtl Chitin in natürlicher Form von zb Meeresfrüchte (inklusive des Panzers, da darin am meisten Chitin enthalten ist) essen. Gibt's zwar auch als (teuerere) Pillen, doch lässt sich bei denen die Qualität eher schlecht nachprüfen.

Ursprüngliche Meinung ist immer Magnesiummangel,das ist leider falsch. Deine Beinlänge sollte mal vermessen werden. Beim guten Orthopäden. Dazu Fußeinlagen die auf deine Füsse hin vermessen werden,also nicht die aus dem Discounter,sondern im Fachgeschäft für Orthopädie. Ein zu kurzes Bein,aus welchen Grund auch immer,und erste Anzeichen für Arthrose können deine Beschwerden auslösen. Übrigends: erste Anzeichen für Arthrose können auch sein.....das Gefühl haben das die Füsse "brennen". Also das Gefühl haben die Schuhe auszuziehen und Beine zur Entspannung hochzulegen wollen.

Es KANN an einem Magnesium mangel liegen

Was möchtest Du wissen?