Spricht man in ganz Südamerika Spanisch bzw. welche länder sind nicht spanischsprachig...?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hier mal die Länder die Spanisch sprechen:


Begrundüng: Da die folgende Länder ehemalige Kolonien Spaniens sind, ist Spanisch deren Amtsprache:

  • Mexico
  • Guatemala
  • El Salvador
  • Honduras
  • Nicaragua
  • Costa Rica
  • Panamá
  • Colombia
  • Venezuela
  • Ecuador
  • Perú
  • Bolivia
  • Chile
  • Paraguay
  • Uruguay
  • Argentina
  • Cuba
  • Puerto Rico
  • República Dominicana (Dominikan Republik)

cayman = englisch jamaika & haiti = kreolisch suriname, aruba, sabaa, st marteen & weitere inseln: Niederländisch barabados = englisch brasilien = portuges falklandinseln = englisch

In Surinam spricht man niederländisch (flämisch), in Peru und Bolivien weitgehend Ketschua (Indiosprache), in Franz. Guayana französisch. Dazu regionale Sprachen, die es noch gibt, so z.B. in einigen Orten Südbrasiliens auch noch deutsch.

außer spanisch werden dort gesprochen:

Portugiesisch

Französisch

Englisch

Niederländisch

Quechua

Aymara

Guaraní

Nicht spanisch spricht man in Brasilien, Guyana, Suriname, Französisch-Guayana und auf den Argentinien vorgelagerten Falkland-Inseln.

Was möchtest Du wissen?