Sprachen zuhause lernen

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich bin davon überzeugt, dass nur absolute SprachGENIES eine Fremdsprache ausschließlich mit einem Computerprogramm (d.h. OHNE Lehrer, gedrucktes Material, AV-Material, Wörterbücher, Kontrolle, Tests usw) lernen können.

Probleme sind z.B.: Aussprachekontrolle, freies Sprechen, korrekte Grammatik, Vokabel-Erlernung und -festigung, und vor allem die "Überwindung des inneren Schweinhunds": die notwendige Disziplin zu pauken, auch wenn man gar keine Lust dazu hat.

Meistens geht das nie so ganz kostenlos, aber du kannst dir zum beispiel ein Englisches Wörterbuch kaufen und damit lernen oder du kaufst dir eine Cd mit der man Eglisch lernen kann( z.B. von Langenscheid). Das kostet zwar etwas ist bestimmt aber nicht so teuer wie die kurse.

Kostenlos könnte etwas sehr schwer werden.

Bei einmaligen Investitionen ginge es da schon leichter: über Sprachbücher, Online-Kurse oder diese Höhrbücher. Das reicht dann meistens auch aus um gewisse Wörter zu verstehen und dann im Kopf selbst zusammen zusetzen.

Wenn du aber eine sprache fließend sprechen möchtest, müsstest du auch etwas mehr Geld ausgeben. Denn dann gäbe es die Möglichkeit ein Fernstudiums oder der Abendschule.

Wobei es auch viele kostenlose Kurse gibt, hör dich dafür einfach mal in deiner Region um.

Im internet kannst du sollche sachen ein geben und dan kannst du ja da mal shauen ich mache das auch immr :)

Schau mal auf busuu.com. Das Grundprogramm ist gratis und recht gut.

Gruß, earnest

Was möchtest Du wissen?