Sollte man Gold eher bei der Sparkasse, oder bei Internetshops kaufen?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Wieso soll man Gold anonym kaufen? Was hat es den für ein vorteil? Ich will Gold kaufen und habe sehr viel im Internet nachgeschaut. Um in diesen Gold zu kaufen gibt es sehr unterschiedliche Preise für die gleiche reinheit und die gleiche Masse. Man sollte sollte sich informieren. Recherchiere in welchen Seiten das Gold am billigsten ist und Frage an einer Bank oder Sparkasse. Um zu verkaufen, tust du es genau umgekehrt. Suche die Seiten in denen du dein Gold am teuersten verkaufen kannst und informiere dich bei verschiedenen Banken und Sparkassen.

VIELE GRÜSSE, garbo98.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso sollte man Gold ohne Nachweis kaufen, wie es Redline vorschlägt?

Nach einem Jahr Spekulationsfrist ist der Gewinn (oder Verlust) bei einem Verkauf von Gold steuerfrei.

Zu Deiner Frage: Die Sparkassen nehmen rund 5% Aufgeld beim Godlkauf und nochmals dasselbe beim Verkauf: Macht in Summe 10 % ZEHN Prozent!!!!!!! Der nackte Wahnsinn.

Daher lieber Xetra Gold kaufen, das physich hinterlegt ist. Alternativ bei einem renomierten Internethändler. Tipps dazu gibt es z.B. auf der Seite http://www.goldsilberkaufen.com/

Noch ein Tipp: kleine Goldmengen sind relativ viel teurer als große Mengen: 1g Gold kostet umgerechnet vie, viel mehr, als wenn 500 g gekauft werden.

  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kaufe dein Gold dort wo du sicher bist, das es nicht registriert ist, denn die deutschen Notstandsgesetze erlauben dem Staat es dir in Krisenzeiten abzunehmen. Am besten nimmst du eine Firma die auch in die Schweiz oder Lichtenstein(Die Schweiz hat die schärfsten Kontrollen und Lichtenstein hält sich an die Schweizer Zollgesetze)liefern darf. Letzendlich sollte dir klar sein, wofür du das Gold haben willst. Denn Fakt ist Gold bringt dir KEINEN Wertzuwachs, sondern der Preis verändert sich nur durch die Schwankungen in den Währungen. Wenn du das Gold als Sicherheit für die Zunkunft nutzen willst,beachte bitte neben den Gesamteinkaufspreis( inkl Lieferung,Lagerung,Vermittlungsprovisionen) auch den Preis den du bekommst,wenn du das Gold wieder zurückgeben willst,falls du mal Geld brauchst. Und hier solltest du dir im klaren sein, das große Goldeinheiten im Verhältnis zu kleinen im Grammpreis zwar günstiger sind, aber du beim Wiederverkauf eines 1000g Barren die Differenz gleich 1000 mal verlierst als bei einem 1g Barren. frag dich was dir lieber ist ein Abschlag beim Verkauf von z.B 14 € bei 1g oder ein Abschlag von z.B von 1000€ bei 1000g. Generell rate ich zu Barren oder Blättchen, da auf denen der Feingoldgehalt aufgestanzt ist und diese Form überall auf der Welt anerkannt ist, während bei Goldmünzen häufig der Feingoldgehalt nicht ersichtlich ist und man deshalb oft beim Wiederverkauf nur den Schmelzwert erhält, der deutlich unter dem Ankaufspreis für Barren liegt. Vergleiche mal hier:

scheideanstalt.de

kb-vision.eu

heraeus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum sollte man Edelmetalle bei der Bank kaufen? Wichtig ist, dass man Gold und Silber anonym kauft und das ist bei der Bank nicht wirklich der Fall.

Außerdem sollte man bedenken, dass Gold bereits schon einemal verboten war. Möchte man da nicht lieber der einzige sein, der von der eigenen Goldanlage weiß?

Ich würde mich für Onlineshops entscheiden. Habe letztens einen sehr interessanten Artikel über Silber Anlagen gelsen. Es muss ich nicht immer Gold sein.

http://informativ-blog.de/finanzen/silber-anlage/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aus meiner Erfahrung kann ich sagen, dass Banken grundsätzlich überteuert verkaufen. Am sinnvollsten und günstigsten ist es, bei einem seriösen Händler zu kaufen und das ist über das Internet selbstverständlich auch kein Problem. Bei gold.de z.B. gibt es eine Händlerliste, von diesen Händlern würde ich mal behaupten, dass alle seriös sind (teils aus eigener Erfahrung). Preise kann man auf dieser Seite auch vergleichen oder auch auf bullionpage. Wer nun unbedingt Wert auf Anonymität legt und aus welchen Gründen auch immer nicht über das Internet bestellen will schaut einfach welcher dieser alteingesessenen Händler auch ein Ladengeschäft hat, dass in seiner Nähe ist, und kann dann dort oft das Geschäft anonym abwickeln bis zu einem Betrag von 15.000 EUR. Fazit: Wer günstig Gold kaufen will, geht nicht zur Bank sondern vergleicht die Preise und kauft bei seriösen Händlern übers Internet oder vor Ort anonym.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo zusammen!

Von Banken würde ich eher abraten, da ma dort ja nicht mit "Bankbeamten" wie viele es nennen spricht, sondern mit Verkäufern. Diese haben sicherlich nicht eine gute Beratung als Motivation, sondern nur Provision. Man sollte eher wie bei jedem anderen Kauf die Preise vergleichen. Der Goldpreis ist natürlich in erster Linie vom aktuellen Kurs abhängig. Ich persönlich habe aber Goldbarren aus privatem Vermögensbestand (Depot) gekauft. Das Depot ist bis 2015 fest auf einer schweizer Bank und danach frei verfügbar. Daher kann ich es auf Raten abzahlen und der Preis ist absolut unschlagbar. Für die meine Sicherheit ist alles getan, hab also beglaubigte Bankzertifkate und die Abwicklung läuft über einen deutschen Notar. Falls jemand einen Kontakt wünscht kann er mir gerne eine Mail schicken: F.Lobinger@emailn.de

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich habe auch mal Gold gekauft, und zwar im Internet. Ich hab damals Bekannte um Rat gefragt (natürlich die, die sich damit auskennen) und viel im Internet gelesen. Oft wird auch geraten, das Geld eben nicht bei der Bank zu kaufen, da der Kauf dort nicht mehr anonym erfolgen kann und du demnach als Kunde registriert bist. Aber solche Artikel kannst du im Internet finden und dir die gesamten Zusammenhänge erarbeiten. Hier findest du beispielsweise auch gute Infos: http://tinyurl.com/kj7qyu LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kaufe nur diese Hersteller der LBMA Liste: http://www.lbma.org.uk/pages/index.cfm?page_id=29&title=gold_list Dieses Gold wirst Du auch sicher wieder verkaufen können, und unbedingt annonym, denn das erste Goldverbot ist seit 2 Monaten leise und unheimlich da: Forex.com stellt den Goldhandel ein

Forex.com hat gerade in einem Rundschreiben an alle Kunden angekündigt, den Gold- und Silberhandel ab dem 15. Juli 2011 einzustellen, um nicht gegen den »Dodd-Frank-Act« zu verstoßen. Die E-Mail lautet:

Wichtige Account-Nachricht bezgl. Metallhandel

Wir möchten Sie auf einige kommende Änderungen im Produktangebot von FOREX.com hinweisen. Infolge des vom US-Kongress erlassenen Dodd-Frank Act tritt am Freitag den 15. Juli 2011 eine neue Bestimmung in Kraft, wonach in den USA ansässigen Personen der OTC-Handel mit Edelmetallen, darunter auch Gold und Silber, untersagt ist. Entsprechend dieser neuen Bestimmung sieht sich FOREX.com gezwungen, den Metallhandel für in den USA ansässige Personen am 15. Juli 2011 zum Handelsschluss um 17.00 Uhr (ET) einzustellen. Alle offenen Metallpositionen müssen bis zum 15. Juli 2011 um 17.00 Uhr (ET) geschlossen werden.

Wir raten Ihnen, in Erwartung der neuen Regelung in den nächsten Monaten Ihre Trading-Aktivität mit diesen Produkten zurückzufahren, da sämtliche offenen XAU- oder XAG-Positionen, die vor dem 15. Juli 2011 bis ca. 17.00 Uhr (ET) offen bleiben, automatisch aufgelöst werden.

Wir bedauern sämtliche Unannehmlichkeiten, die Ihnen möglicherweise durch die Einhaltung dieser neuen US-Bestimmung entstehen. Sollten Sie weitere Fragen haben, so wenden Sie sich bitte an unser Kundenservice-Team.

Mit freundlichen Grüßen Ihr Team bei FOREX.com

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Seriöse und gestandene Goldhändler sind das beste.

Sie bieten Qualität, Sicherheit und oft auch faire Preise.

Das wichtigste ist aber, dass sie die eigenen Daten nicht speichern und weitergeben. Damit hat man einen der größten Vorteile von Gold, bei einem Bankkauf fällt der weg. Alle Informationen und sehr wichtiges Wissen über die Gründe und Vorteile für den Goldbesitz, findet man auf : http://warumgoldkaufen.de

...auch wo und wie man Gold kauft

...denn denkt daran, Wissen macht Frei !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei eBay und online shops kostet im Prinzip Gold auch nicht mehr oder weniger als bei der Bank, - es kommen aber immer noch die Versandkosten hinzu. Das darf man nicht vergessen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

gold ist was für kleinanleger , wenn die kaufen ist es eher zuspät gold hat immer einen wert bloss mal weniger mal mehr heute 1600 $ vor ein paar jahren 400$ , man sollte sich über puts und calls informieren da kann man sichj die rendite ausrechnen lassen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beim Goldkauf immer darauf achten, dass Du das Gold auch irgendwo lagern musst. Ob das bei der Sparkasse geht, ist unklar. Die Banken schlagen auch meist mehr auf den Preis drauf.

Eine Alternative, wo man auch lagern kann, ist zum Beispiel www.aureus-golddepot.de. Die verkaufen recht preiswert (dennoch immer unter gold.de vergleichen) und man kann es auch lagern und dort ist es versichert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gold hat dann einen Wert, wenn es echt ist. Daher nur bei einer Bank kaufen. - Wenn du kaufen willst, dann nur in Barren. Bei Münzen - für die vielfach Werbung gemacht wird - sind Fälschungen häufiger und der Goldpreis durch Prägeaufschläge deutlich zu teuer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
redline 15.01.2009, 23:35

Münzen wie z.B. Krügerrand sind zu empfehlen, da sie international sehr bekannt sind. Die Echtheit kann man neben dem chenischen Test auch noch mit einer Feinwaage ermitteln. Eine solche Münze zu fälschen, dass sie Gewichtstest und Chemietest besteht, steht dann uin keiner Relation mehr zum Wert.

Wer bei Banken kauft, braucht sich nicht wundern, dass viele Institutionen Bescheid wissen, wer wie viel Gold gekauft hat.

Solche Informationen sollten nirgendwo hinterlegt sein.

0

Gold sollte man anonym kaufen - also nicht bei einer Bank oder übers Net.

Geh zu einem Münzhändler und bezahle es bar.

Momentan ist es schwer - Gold zu bekommen - also sollte man das ganze langsam aber sicher angehn lassen....

Vom Preis sollte man sich nicht abhalten lassen, denn es geht um Vermögenswerhalt und nicht darum, möglichst günstig einzusteigen und möglichst hohe rendite zu machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
pblaw 15.01.2009, 17:48

Unsinn - wer garantiert die Echtheit? Und wer Investiert, will neben Werterhalt wohl auch ein bißchen Rendite, oder?

0
redline 15.01.2009, 23:31
@pblaw

Wer garantiert denn bei der Bank die Echtheit ? Der Münzhändler hat die gleichen Zertifikate wie die Bank - der Münzhändler ist im besten falle seit Jahren ortsansässig (wie die Banken auch) und das wöäre er kaum, wenn er unechte Ware verkaufen würde. Zudem gibt es einfache chemische Echtheitsnachweise. Informier dich erstmal daerüber....

Wie hoch muß die Rendite denn sein, damit du keinen Verlust machst (stille Inflation zu Grunde gelegt)? 7 bis 8 % - nur damit man bei plus minus "0" rauskommt !!!!

Werterhalt ist wichtiger als Rendite. Nenn mir eine Anlage, die Werterhalt NEBEN anständiger Rendite bietet !

Für eine Unze Gold gabs vor 100 Jahren einen guten Anzug - das gilt heute immer noch. DAS IST RENDITE !!!

0

Was möchtest Du wissen?