Sollte ich mit meinen neuen Mitarbeitern über den Chef lästern?

6 Antworten

Halte dich auf jeden Fall raus!

Wenn dich jemand konkret nach deiner meinung fragt, sag einfach die wahrheit!

"Sorry, ich bin noch nicht lang genug hier und hab dahingehend noch nicht genug hier erlebt um mir darüber ein Urteil erlauben zu können - das versteht ihr (bzw. Sie) doch bestimmt.!"

Halte Dich da raus und mache Deine eigenen Erfahrungen. Wenn die Kollegen dich mit hineinziehen wollen, dann mache ihnen klar, dass Du Dir noch keine Meinung bilden konntest. Das müssen die akzeptieren.

Halte Dich unbedingt da raus.

Mein Vertrag ist befristet und sollte in einen unbefristeten Bertrag übergehen, was ist wenn ich es mir doch anderst überlegt habe und doch gehen möchte?

Ich habe mit meinem Chef eine Gehaltserhöhung ausgemacht (mündlich) und das der Vertrag in einem unbefristeten Vertrag übergeht! Eigentlich wollte ich den Vertrag auslaufen lassen, da sich die Zusammenarbeit mit den alteingefahrenen Mitarbeitern im Haus sehr schwierig gestaltet und wir ein halbes Jahr führungslos waren. Dem neuen Chef wollte ich jedoch eine Chance geben! Doch jetzt ist es kürzlich wieder so eskaliert mit den Mitarbeitern , das ich am liebsten das Angebot von einem anderen Arbeitgeber annehmen möchte!

Ich habe noch keinen neuen Vertrag von meinem Chef vorliegen und noch nichts unterschrieben. In 2 Wochen läuft mein Vertrag aus! Bin ich trotzdem gebunden,da ich mündlich zusagte zu bleiben?

...zur Frage

Firmendiebstahl Computer?

bei uns wurde letzt ein computer durch mitarbeiter geklaut. der ist aber nun wieder gefunden worden, nur ohne laufwerk und festplatte und so. unser chef hat polizei gleich eingeschaltet

meine frage ist ob die polizei von allen mitarbeitern fingerabdrücke nehmen kann und zu kucken welcher mitarbeiter es war?? weil es anscheinend fingerabdrücke auf dem computer gibt

...zur Frage

Was kann man den Chef oder dem Mitarbeitern für Interview-fragen stellen?

Hallo, Ich mache ab morgen ein Praktikum und muss für meine Mappe ein Interview machen. Ich weiß nicht ob ich das Interview mit dem Chef oder einem MItarbeiter machen soll?! Was würdet ihr machen? Chef oder Mitarbeiter?

Und die 2. Frage wäre: Was kann man denen für Fragen stellen?

Danke schon mal im vorraus :) Bitte nur erliche antworten!

...zur Frage

Kündigung Probezeit wegen Op?

Mein Bruder hat seit März einen neuen Job, wo er körperlich hart arbeiten muss, aber er liebt diesen Job und ist froh dort arbeiten zu können. Er geht gerne, versteht sich mit seinen Kollegen sehr gut und scheut auch keine Mehrarbeit. Er hatte seit Wochen immer starke Schmerzen unter dem Nabel,ist aber trotzdem arbeiten gegangen um seinen Job nicht zu verlieren.

Letzte Woche war er beim Arzt. Leisten und Nabelbruch und soll in den nächsten 3 Wochen operiert werden. Ganz klasse in der Probezeit.

Er hat also das Gespräch mit seinem Chef gesucht und da er diesen Job unbedingt behalten will hat er angeboten, einen Teil von seinem Urlaub zu nehmen, in einen anderem Bereich zu gehen um schneller wieder arbeiten zu können (z. B. Büro, er ist gelernter Kaufmann) oder die fehlende Zeit an die Probezeit dranhängen.

Sein Chef ist noch nicht so angetan davon und würde gerne nochmal das Wochenende drüber nachdenken, aber es wird wohl darauf hinauslaufen, daß er ihn entlassen wird.

Das Unternehmen wirbt mit Familienfreundlichkeit und das die Gesundheit der Mitarbeiter am wichtigsten ist und spezielle Gesundheitsprogramme gefordert werden.

Er hat alles für die Firma getan, Überstunden ohne Ende, Samstags gearbeitet und jetzt kündigen sie ihn wegen einer OP, die er ja nicht macht, weil er einfach mal Lust auf Urlaub hat, sondern eine medizinische Notwendigkeit ist.

Was kann er noch tun? Um seinen Chef zu überzeugen und den zu behalten?

Er wollte sogar auf die OP verzichten (Was natürlich unverantwortlich ist) um seinen Job zu behalten. So wichtig ist es Ihm.

...zur Frage

Ausgefallenes Geschenk für Chef ( 70 Jahre) von Mitarbeitern

Vielleicht hat hier jemand eine Idee was wir Mitarbeiter unsern chef schenken können? wir sind ca. 25 leute. also schätze ich ca. 130 euro.. er hat das meiste schon also theater und Gutscheine wären nicht so passend.

...zur Frage

Vorgesetzter buetet einigen wenigen Mitarbeitern das "Du" nicht an

Ein nettes Hallo.

Mich würde eure Meinung interessieren:

Ein Vorgesetzter, der neu in die Firma kommt, bietet etwa der Hälfte der Mitarbeiter, von denen er teilweise nicht der Vorgesetzte ist, da andere Abteilung, das "Du" an.

Dann wird er Vorgesetzter einer neuen Abteilung die nur noch mit dem Ausland zu tun hat. Dennoch gibt es immer noch Berührungspunkte zu den ehemaligen Mitarbeitern, wenngleich er nicht mehr dessen Vorgesetzter ist.

Nach und nach bietet er auch diesen, seinen ehemaligen Mitarbeitern, das "Du" an. Er ist Ranghöher, ihnen aber nicht mehr vorgesetzt, wie erwähnt.

Zweien dieser ehemaligen Mitarbeitern von ihm bietet er das "Du" nicht an. Es vergehen zwei Jahre, nichts ändert sich.

Wie ist dieses Vorgehen zu werten? Können sich diese zwei Mitarbeiter zu recht brüskiert oder abgelehnt fühlen?

Mittlerweile entsteht eine Antipathie von den zwei Mitarbeitern gegenüber dem ehemaligen Vorgesetzten, der dafür bekannt ist, dass er nicht all zu viel Empathie besitzt.

Die Situation ist leicht spannungsgeladen, was die Mitarbeiter betrifft. Der ehemalige Vorgesetzte ist nichts anzumerken, er gefällt sich in der Rolle des Gönners und ist schlußendlich in der Firmenhierarchie eine Stufe höher.

Habt ihr einen Rat, Tipp oder ähnliches, was die Situation entkrampfen könnte?

Einer der beiden Mitarbeiter, dem das "Du" nicht angeboten wird, ist 8 Jahre älter als der Ehem. Vorgesetzte.

Er könnte u.U. das "Du" auch anbieten, allerdings ist die Situation schon zu verfahren.

Danke für eure Tipps und Meinungen.

Viele Grüße,

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?