Sollte ich mit Fussball aufhören?

6 Antworten

Hallo ist doch gut das du dir alles von der Seele geschrieben hast, Du gehst in deiner Entwicklung eine Stufe weiter. Ich würde sagen du wirst langsam Erwachsen. Deshalb stellst du so viel in Frage. Deine Fußballzeit ist scheinbar vorbei und ich kann gut verstehen warum du zumindest in dieser Mannschaft aufhören willst. Versuch mit deinen früheren Mitspielern in Kontakt zu bleiben. Vielleicht findet ihr noch andere Gesprächsthemen außer Fußball. Bei deinem Vater ist das so ähnlich, sag ihm einfach das diese Zeit in deinem Leben vorbei ist. Sicher findest du andere Dinge die für dich interessant sind.

Wow, danke. Das hat sehr geholfen! :)

0

Dass ist heute kleider anders als früher. Es geht direkt auf Leistung. Kannst du Dir nicht einen Hobbyfußballklub suchen? Es gibt doch Freizeit- Hobby- und alternative Ligen, bei denen der Spaß im Vordergrund steht. Vielleicht fühlst du dich da wohler.

Je älter ich geworden bin, umso mehr habe ich die Erfahrung gemacht: Wenn etwas keinen Spaß mehr macht, dann aufhören und etwas suchen, was besser funktionert. Habe in 2 Bands Schiffbruch erlitten und bin jetzt seit Jahren in einer Truppe, die harmoniert. Erst war ich traurig, jetzt bin ich froh.

Erstmal danke für die Antwort. Also wenn ich weiter mache, dann gehe ich zu keinem anderen Verein, weil es 1. nur bekloppte hier gibt und 2. der eigentlich echt toll ist und auch alle super nett sind. ;)

0

Probier's wieder...ich lese aus Deinem Fragenbeitrag heraus, dass Du die Liebe zum Fußball nicht aufgeben möchtest. Aber fange in einem anderen Verein an. Da wo Du auch spielen kannst, nicht dauernd auf der Bank sitzen musst und dem Psychostress Deines Trainers ausgesetzt bist. Dieser Trainer sorgt nur dafür, dass Dir Dein schönstes Hobby vermiest wird. Und Kameraden wirst Du schnell auch in einer anderen Mannschaft finden. Viel Erfolg aber vor allem auch Spaß - denn der sollte im Vordergrund stehen.

Hey :) 

Allllsssoooo : Du bist in einer Mannschaft, in der du dich nicht so gut fühlst, stimmts? Aber Fussball generell macht die Spaß? 

Ich selbst habe auch 11 Jahre lang geturnt, hatte da auch bis fast zum Ende Spaß dran, aber irgendwann musste ich dann bei den mind 2-3 Jahre älteren mittrainieren, und daran habe ich dann auch den Spaß verloren. Habe dann aufgehört, obwohl ich eigentlich ziemlich begabt war (ohne das sich das jetzt selbstverliebt klingen soll) und Spaß gemacht hat es mir auch. Nur eben mit meinen neuen Teamkameraden nicht mehr. 

Dann habe ich eine komplett neue und andere Sportart ausprobiert, und kann jetzt nur sagen : Das turnen vermisse ich garnicht mehr. Ich bin sp froh, die Sportart gewechselt zu haben, ich habe echt coole neue Erfahrungen machen können, neue Leute kennen lernen und natürlich eben eine neue Sportart. Ich habe daran so Spaß wie an nichts anderen davor. 

Es ist natürlich immer die Frage, ob bei dir einfach dein Verein das Problem ist, warum dir Fußball nicht so spaß macht, oder ob es wirklich die Sportart bist. 

Du sagst, du bist nicht besonders talentiert, aber es macht dir Spaß. Aus meiner Sicht, macht eine Sportart viel mehr spaß. wenn man darin gut ist. Wenn du gut in einer Sportart bist, gibt es mehr Erfolgsmomente, und du wirst auch besser bei denen Teamkameraden akzeptiert (so hart das jetzt auch klingt...) 

Überleg dir doch ob du lieber einen anderen Verein suchen möchtest, ob du mit deinem Team ein Problem hast, oder daran, dass du nicht so der Fussball Profi bist. Vielleicht findest du - wie ich - auch eine neue Sportart die dir mehr Spaß macht. Ich drück dir aufjedenfall die Daumen, und denk daran : Es ist vielleicht harrt einen Sport aufzuhören, den man schon so lange macht…aber niemand sagt, dass danach nichts besseres kommen kann. 

Liebe Grüße

Das regt zum nachdenken an. Vielen Dank! :)

0

Sorry, hab den Text nicht wirklich durchgelesen, aber ich rate dir noch paar mal zum Training zu gehen und es dir anzugucken, dann kannst du
dich immer noch entscheiden ☺️

Kein Problem. Danke. :)

0

Was möchtest Du wissen?