Soll ich Schluss machen nach 2 1/2 Jahren?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Entweder ihr rauft euch zusammen oder ihr trennt euch. Aber nach 1 1/2 Jahren Streit bei 2 1/2 Jahren Beziehung habt ihr bereits 60 % euerer Zeit mit Streit verbracht.

Die Mathematik spricht nicht für euere Beziehung und die Extrapolierung euerer Beziehungsgeschichte (am Anfang super, ein Jahr gut, dann erster Streit, jetzt schon zwei Mal in der Woche mir mehrtägigen Kontaktpausen) macht wenig Hoffnung.

Wenn du nur hoffst, dass sich alles von alleine bessert, kann ich dir garantieren, dass sich nichts bessert. Da müsstet ihr schon was dafür unternehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Streitigkeiten gibt es in jeder Beziehung. Allerdings sollte man dann nicht nachtragend sein (4Tage gar kein Kontakt ist schon lange). Das heißt ihr streitet euch Montag, dann habt ihr bis Freitag keinen Kontakt, dann streitet ihr euch wieder und dann habt ihr wieder keinen Kontakt mehr den Rest der Woche ^^  

Nee Spaß bei Seite... Wenn du nur noch von ihm genervt bist und ihn gar nicht mehr sehen magst dann solltest du dir wirklich überlegen ob du Schluss machst. Das fällt immer schwer, weil man immer den Gedanken ans alleine sein im Hinterkopf hat. Aber mal ehrlich... da ist es doch besser "alleine" zu sein als eine Beziehung zu führen in der nur gestritten und geschmollt wird.

Es ist immer am Anfang nicht schön wenn Schluss ist... man denkt dann meist auch nur an die schönen Zeiten zurück (siehe "How i met your mother" die Folge "der Rachefeldzug" :D ich finde das trifft zu 100% zu) aber auch das geht vorbei... und wenn du sagst ihr habt nur gestritten und euch dann ewig nicht gesehen/gemeldet, dann warst du in der Zeit doch auch "alleine" und das hat doch auch geklappt.

Außerdem ist der Andere deshalb ja nicht aus der Welt oder man redet deshalb nie mehr miteinander... Aber wie gesagt, ich würde eine Trennung in Erwägung ziehen, wenn es echt so bei euch zugeht wie du beschreibst.

Das packst du schon :) LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Entweder man kämpft für eine Beziehung oder man lässt es ganz bleiben. Wir befinden uns in einer Wegwerfgesellschaft in der man für nichts mehr arbeiten will. Sofern ihr 2 noch Gefühle füreinander habt, redet redet redet. Wenn ihr sagt, dass eh alles egal ist, mach schluß.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Scheiden tut weh ! Aber wenn eh nichts mehr funktioniert ist eine Trennung das beste. Alles andere ist zerfleischung und Zeitverschwendung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie wäre es mal, an dem Streitthema selbst und an euch als Personen zu arbeiten? Dazu gehören immer zwei, und wenn einer oder gar beide nicht dazu bereit sind, Kompromisse zu machen oder sich dem anderen und der Beziehung zuliebe zu ändern, ist sie schon zum Scheitern verurteilt. Das meiste lässt sich durch echte Bereitschaft auf den anderen einzugehen lösen, aber das ist etwas, das man nicht immer und nicht jedem geben kann und will. Bevor ihr den Auslöser für euren Streit nicht aus dem Weg schafft, wird sich an der Situation nie etwas ändern, ich versteh nicht was daran so schwer zu verstehen ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe oft gar keine Lust in zu sehen oder wenn er bei mir ist nerve ich mich und möchte das er geht.

Frage selbst beantwortet. Eine Tür geht zu, zwei neue auf. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du scheinst doch überhaupt nicht zu bemühen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also das ist eine Sache die du entscheiden mussst, sowas schreibt man hier ganz sicher nicht rein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1 1/2 nur Stress und dann fragst du fremde was du machen sollst? 

Wie wäre es mal mit ihm zu reden, ohne rum zu keifen?

Wenn du dir deine Frage nochmal selbst durchliest, beantwortet es sich von selbst. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?