Soll ich nachts das Fenster öffnen? (pollenallergie)

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Mach doch einfach ein "Pollenflies" vor die Fenster!

pollen fliegen eigentlich generell gleich, wenn es sehr schwül ist tagsüber jalousien zu und morgens und abends gut lüften habe das gleich problem weil ich auf dem dachboden wohne und auch eine pollen allergie habe :)

Kannst das Fenster öffnen, kleb einen Pollenfiltervorhang dran. Sieht nicht schön aus, hilft aber ein wenig.

TheGoldenKid 14.06.2014, 11:31

Ob das jetzt schön ausschaut oder nicht ist mir egal das kauf ich mir dankeschön :)

0

Wichtige Infos zu reflektierenden Fensterfolien http://www.fensterfolien-shop.de/sonnenschutzfolien-infos/

Hilfreich ist ebenfalls:

Tagsüber das Fenster verdunkeln (Vorhang) und geschlossen halten sowie in den frühen Morgenstunden stosslüften.

Aufhängen feuchter Handtücher direkt vor dem Fenster oder im Raum verteilt. Durch die Verdunstung kühlt die Luft ab und macht das Raumklima deutlich erträglicher.

Verwendung eines (Stand-)Ventilators. Zirkulierende Luft empfindet man als kühler als die Temperatur tatsächlich ist.

Lege zur Kühlung wiederholt einen feuchten Waschlappen auf die Augen.

Evtl. hilft Dir zwischenzeitlich Zetir® (Antiallergika-Tabletten; rezeptfrei aus der Apotheke).

Wende Dich an einen Dermatologen, lasse einen Allergie-Test durchführen und anschliessend eine Hyposensibilisierung.

Also wenn es regnet oder geregnet hat, dann fliegen keine Pollen, dann kannst du das Fenster gut öffnen. So mache ich das auch immer. Ansonsten kenne ich leider das Leid mit den nervigen Pollen, aber das ist halt einfach so. Ich wollte mich die Tage eigentlich desensibilisieren lassen, da mich die Allergie auf der Arbeit und im Studium wirklich Zeit und Nerven kostet. Was hältst du davon oder bist du schon in Behandlung?

TheGoldenKid 14.06.2014, 11:28

ja nächstes Jahr :)

0

Hallo theGoldenKid Wann genau die Pollen kommen ist das eine, wichtige ist, wie halte ich meine Räume staub- und pollenfrei. Fange mit dem Problem in Deiner Wohnung an: Dein Beutelstaubsauger ist eigentlich ein Saugstauber, vorne saugt er , hinten staubt er. Er versucht, den Staub und Pollen in Filtertüten zu sammeln. Meist vergeblich, denn schon nach kurzer Zeit wird der Staub, und mit Ihm Milben und Pilzsporen, in den Raum geblasen. Mit einem Wasserstaubsauger wird der Staub nicht durch Filter zerkleinert und tritt wieder aus, sondern wird im Wasser gebunden. Du kannst wieder frei durchatmen. Die Luft wird gewaschen und das Raumklima verbessert sich spürbar. Durch ein spezielles Unterdruckverfahren entfernt der Wassersauger (wichtig: Er darf keinerlei Filter haben) die Milben und deren Kot in Deiner Matratze. Morgendliches Niesen und Husten wird deutlich reduziert oder bleibt ganz aus. Wassersauger ohne Filter gibt es schon für ca. 600 Euro. Du brauchst keine Filterbeutel und sparst bis zu 2/3 Strom Wenn Du weitere Informationen möchtest, kannst Du mich gerne kontakten!

TheGoldenKid 30.06.2014, 12:09

Danke aber 600€ hmm muss mal mit meinen Eltern reden

0

Was möchtest Du wissen?