Sohn trödelt bei den Hausaufgaben und Klassenarbeiten - Was tun?

4 Antworten

schwierig..kenn ich von meinem Sohn..der ist jetzt 10 und hat gerade den Schulwechsel von Grundschule aufs Gymnasium hinter sich.Da gibt es einiges mehr an Hausaufgaben und er tut sich sehr schwer.Nicht,weil er es nicht kann,sondern weil er sich ablenkt,mit Stiften spielt,in der Gegend rumschaut,Hunger bekommt,oder sonstwas.Bei den Arbeiten in der Schule ist es meist sehr knapp,er schafft es zeitlich nicht mehr sie zu kontrollieren oder durchzulesen.Habe leider auch kein Patentrezept.Hausaufgaben sollte man nicht direkt nach der Schule und nicht nach 18 Uhr machen,so wenig Ablenkung wie möglich.Und ich setzte mich meist daneben und bin dabei und wenn er sich ablenkt,mach ich ihn drauf aufmerksam.Er bekommt Pausen dabei,weil ihm lange Konzentration schwer fällt.Manchmal nach 15 Minuten eine kleine Pause,manchmal nach ner halben Stunden,je nachdem wie er sich konzentriert.Ich hoffe,dass es es mit zunehmendem Alter leichter wird und er die Einsicht bekommt,dass er mehr Freizeit hat,wenn er die Hausaufgaben schneller erledigt.Habe mal gelesen,dass Kinder sich bis zur 7.ten oder 8.ten Klasse eher schwertun und das es dann besser wird,weil sie selbstständiger sind.

hallo, für einen laien ist eine ferndiagnose eigentlich unmöglich. geht doch mal zu eurem kinderarzt und schildert ihm das problem. vielleicht ist auch was organisches. ansonsten kann er euch bestimmt einen spezialisten empfehlen, der sich euren sohn einmal ansieht.

Vielleicht ist er ja gelangweilt ?!? Rede doch mal mit deinem Sohn darüber und frag IHN wieso ER so trödelt ob's damit zu tun hat das es ihm zu langweilig ist oder ob es einen ganz anderen Grund hat .... Wenn alles nicht hilft auch keine Belohnung weiß ich leider auch nicht weiter aber ich denke dein Sohn wird wenn sich das nicht ÄNDERT in den höheren Klassen echte Probleme bekommen und das kannst du ihm auch sagen ... Vlt kannst du ihn aber auch mit einem Eis locken oder mit Sachen die er gerne mag :: Wenn du dich mit den Hausaufgaben beeilst und sie ordentlich machst dann gehen wir ein Eis essen :) Lg

Vielleicht besorgst du eine Stoppuhr oder bastelst eine Sanduhr. Wenn er es in der Zeit schafft, gibts ne Belohnung.

Gesparte Zeit kann auf ein Zeitkonto und wenn 2 Stunden zusammen sind, fahrt ihr in irgendeinen tollen Park oder so.

Er ist also unterfordert . . . Es gibt spezielle Samstagsschulen für aunterforderte

Sicher, dass er unterfordert ist? Wie löse ich das mit den Aufgaben? Die sind ja so oder so zu machen und das Problem bei der Klassenarbeit löst sich damit ja auch nicht. Hochbegabt ist er nicht. Er ist eher ein Normalo und das ist auch gut so. Es muss nur die Trödelei mal was runter, dass er seine Aufgaben schafft.

0

Was möchtest Du wissen?