Skateboard Angst überwinden?

4 Antworten

Die angst zu überwinden ist wesentlicher teilaspekt des skatens. das muss man immer wieder tun, vorallem wenn man etwas neues lernen will.

einen wirklichen trick die angst zu überwinden gibt es auch nicht, man muss es einfach tun.

man muss in kauf nehmen dass es einen total hinbrettern kann/wird und es dann trotzdem machen.

das hinfallen ist im übrigen auch sehr wichtig, denn man muss lernen richtig zu fallen. sobald man das erstmal kann tut man sich nurnoch sehr selten weh.

Regel Nr. 1 : Zieh dir Schoner um.
Regel Nr. 2 : Skate and Destroy 🤘🏼

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Hey, ja deine Angst ist ganz normal, ich habe auch durch das Skaten noch immer Titanschrauben im Ellenbogen und ganz ehrlich, 100% habe ich die Angst nach wie vor nicht überwunden, nach dem Horror im Krankenhaus.

Tatsächlich war ich am Anfang sehr viel angstnaiver. Das bist du natürlich nicht mehr als Anfänger.

Also einen wirklich guten Tipp habe ich aber trotzdem und der wird nicht so klingen wie "einfach machen". Würde das funktionieren, dann könnte man eine Depression mit "sei einfach happy" heilen.

Wichtig ist zu verstehen, was dir Angst macht, es sind keine Monster unter dem Bett, sondern die Angst vor Kontrollverlust. Wir beide waren einer Situation ausgesetzt, in der wir die Kontrolle verloren haben, ausgeliefert waren. Es ist nicht so, dass wir Angst haben auf den Boppes zu fallen, sondern unkontrolliert zu Stürzen.

Die Angst kann einen richtig verzehren, vor allem, wenn einem bewusst geworden ist, dass man nicht unverwundbar ist. Plötzlich hat man bei den einfachsten Sachen Angst vor diesem Kontrollverlust mit der Folge, dass man sich garnichts mehr traut und dass die Ängste überproportional werden.

Hier kommt der Tipp:

Breche das was du machst auf kontrollierte Schritte runter und taste dich schrittweise kontrolliert heran.

Beispiel: du übst einen FS Boardslide auf einem Downrail. Das Problem bei dem Trick ist, dass du sehr schnell die Balance verlieren kannst und dir das Deck nach vorne wegrutscht. Du fliegst also mit dem Gesicht auf die Rail.

Hier wäre der Trick, dir einen Weg zu suchen, die ersten paar mal die Rail so anzuspringen, dass du den Trick kontrolliert abbrechen kannst, bzw absichtlich kontrolliert stürzt, ohne dich zu verletzen. Auch wenn du fällst, behälst du zu jedem Zeitpunkt die Kontrolle.

Irgendwann hast du ein Gefühl für die Sache bekommen und kannst die Balance halten um bis zum Ende zu sliden.

Gleiches gilt zB für irgend einen Fliptrick, bei dem du dich nicht traust, weil du Angst hast, dass du Umknicken könntest. Den kannst du probieren indem du erstmal mit Absicht am Anfang abbrichst, bis du dich fit genug fühlst die Füße mitzunehmen. Oder du landest absichtlich auf dem Boppes oder du catchst den erst nur mit einem Fuß.

Oder du willst einen Trick machen, irgendwo runter, dann kannst du dich erstmal herantrauen, den Trick in der Luft kontrolliert abzubrechen und dich so Schritt für Schritt herantasten.

Wie gesagt, der Trick ist, die Kontrolle wieder zu bekommen, indem du dich Schritt für Schritt der Sache unter kontrollierten Bedingungen annäherst.

Lg

Woher ich das weiß:Hobby – Mein erstes Skateboard bekam ich mit 6 ❤️

Hi das einzige was ich dir raten kann UNBEDINGT DEN HELM AUFSETZEN egal was du fährst solange bis du es wirklich kannst danach aber am besten auch aber bei salzen ist das generell so ich fahr zwar Longboard weil ich damit einfach viel bequemer einfahren kann hatte mich mit meinem Skateboard aber auch Mal an einer Minirampe versucht halt wirklich klein und hatte trotzdem Angst ich will demnächst nochmal fahren solltest du auch machen ABER NUR MIT HELM!!!!!!

Was möchtest Du wissen?