Sind verschrumpelte Chilis noch gut zum essen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also die weiche würd ich nicht essen, weich ist immer ein Indiz für Schimmel

die anderen kannste abmachen und trocknen und dann als Gewürz verwenden.


MMaja 
Fragesteller
 21.11.2018, 17:49

Danke für die schnelle Antwort.

0

Gerade die weichere ist essbarer als die festen. Eine Chili die sich fest anfühlt ist noch nicht reif, selbst wenn sie rot ist. Erst wenn sie weicher wird ist es ein Indiz dafür daß sie reif ist. So lange sie keine dunklen stellen bekommt ist alles ok. Erst wenn sie weicher werden erreichen sie ihre volle Schärfe. Ich ernte meine Chili immer erst dann wenn sie weich werden. Das kann schon mal, auch wenn sie schon rot sind ( oder jede andere Farbe die das Endstadium der fertigen Frucht anzeigt) 4-6 Wochen dauern. Ich habe derzeit 34 verschiedene Chili Sorten und handhabe das jedes Jahr so mit meinen Chili.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Die die noch an der pflanze sind sehen ganz normal aus.

Die weiche lass weg, die anderen kannst Du noch verwenden.

die kann man alle noch essen, man kann sie auch ernten und in einer offenen dose im Schrank aufheben und dann nach 1 Jahr immer noch gebrauchen.

woher ich das weiss? Erfahrung.