Darf man Chili bzw. Chilies so pur essen?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Man darf sie durchaus so essen.

Dennoch würde ich Milch mit mindestens 3,5% Fettgehalt bereit halten, sowie Weißbrot.

Denn wenn man übertrieben hat, hat man nur noch einen Gedanken:

wie bekomme ich das Feuer aus meinem Mund

Klar kannst Du, aber sei Dir bewusst, dass es nicht nur höllemässig im Mund brennt, sondern Dir, wenn Du zuviele verzehrst und es nicht gewöhnt bist, erhebliche Magen- Darmkrämpfe verursache kann und Durchfall, so dass Dir das zweite Mal Brennen sogar erlösend vorkommen wird.

Natürlich darfst Du sie pur essen - ob Du das allerdings verträgst, hängt sowohl von Deiner Kondition als auch von der speziellen Chili-Sorte ab. Frische Jalapeño sind relativ mild, bestenfalls pikant - bei Habaneros hingegen sieht das schon ganz anders aus und bei einer Bhut-Jolokia ist allerhöchste Vorsicht geboten.

Da Du aber die Chilies vermutlich nicht exakt bestimmen kannst, solltest Du bei jeder Chili äußerst zurückhaltend sein: Niemals eine ganze Schote in den Mund stecken, sondern nur ein winziges Stückchen herausbeißen. Extrem brennende Schärfe niemals versuchen, mit Wasser zu löschen! Gut geeignet hingegen sind Milch und Joghurt. Niemals mit den Händen ist Gesicht fassen, Nase und Augen sind absolut tabu!

Die schärfsten Stellen einer Chilischote sind die weißen Häutchen und noch mehr die Plazenta, also das zumeist weiße, schwammartige Gewebe im Inneren der Schote.

Ach ja - Ihr solltet Eure Experimente natürlich unter Aufsicht einer erwachsenen Person ausführen. Extreme Schärfe kann durchaus zu einem Zusammenbruch des Kreislaufes führen. In einem derartigen Fall muß ein geübter Ersthelfer zur Stelle sein.

0

Was möchtest Du wissen?