Sind Kürbiskerne gesund zum Knabbern?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kürbiskerne enthalten viel Eisen, aber (wie alle Samen) auch viel Fett.
In Maßen genossen also absolut gesund, aber bitte nicht gleich einen ganzen Eimer davon verdrücken. ;)

Hi, klar! Und gut für die Prostata. Gruß Osmond 

http://www.stephan-reform.de/kuerbiskerne.htm 

Zitat: 

 

 

Derselbe weichschalige Kürbiskern, aus dem die steirischen Bauern Ihr weithin bekanntes dunkles Kernöl pressen, wird neuerdings zunehmend häufiger als brauchbares Mittel gegen den Beschwerdekomplex rund um die gutartige, altersbedingte Prostataerweiterung erwähnt - auch in ernstzunehmenden wissenschaftlichen Kreisen.

An sich ist das Thema nicht ganz neu, denn man hat schon vor längerer Zeit darüber berichtet, daß am Balkan und in Kleinasien lebende Männer, die gewohnheitsmäßig Kürbiskerne essen, auffallend wenig Probleme mit ihrer Vorsteherdrüse haben. Man hat seinerzeit auch bei uns Untersuchungen über die Wirksamkeit von Kürbiskernen auf diesem Gebiet durchgeführt, doch waren die Ergebnisse nicht einheitlich. Immerhin konnte man feststellen, daß die Wirkung offenbar sortenabhängig ist und daß es gar nicht so einfach ist, verläßlich wirkende Kerne aus eigener Ernte zu gewinnen.

Ich bin auf dem Balkan aufgewachsen, und dürfte Kürbiskerne, schon als Grundschüler knabbern. Auf den Straßen vor den Schulen, Kinosälen, und Fußballstadien in Belgrad, boten unsere türkischen Mitmenschen "heimlich" aus ihrer Aktentasche als "SPORTSKA ZANIMACIJA" (zu Deutsch) "SPORTLICHER ZEITVERTREIB" geröstete, gesalzene Kürbiskerne an. Ein Mocca-Tässchen als Mess-Behälter für (damals) 5 Dinare. Und viele Jahre später, (ich war schon in Deutschland) dürfte jetzt auch hier, in türkischen Geschäften, "legal" geröstete Kürbiskerne kaufen. Dabei ist mir aufgefallen dass mehrere verschiedene Sorten im Angebot sind. Und wie ich es, nur so nebenbei, erfuhr, jeder Sorte werden Heilkräfte für verschiedene Wehwehchen nachgesagt. Also, nicht nur für Stärkung der Blase und Heilung der Prostata Die, zeitweilig, tägliche oder (fast tägliche) Einnahme (ein gehäuftes Esslöffel) zu dem morgendlichen Müsli-Frühschtück, auch zum Jogurt, Suppen, Eintöpfen usw.. von geraspelten Kürbis-Kernen, ist also, durchaus empfehlungswert. Die Natalität türkischer Bevölkerung, kommt nicht vom Donner Kebab, vermutlich nicht, weil, in hiesiger Form, nur hier gegessen wird.

Kürbiskerne richtig für die neue Bepflanzung vorbereiten - Aber wie?

Hallo liebe GF Gemeinde,

ich würde gerne meine Kürbiskerne, die wir frisch aus den Kürbis geholt haben für eine neue Bepflanzung richtig vorbereiten und im neuen Jahr dann auf dem Komposthaufen einpflanzen. Meine Frage nun, wie behandle ich die Kerne am besten? Wie lagern? Wann am besten pflanzen?

Ich wäre für ein paar wertvolle Tipss sehr dankbar!

Liebe Grüße....

...zur Frage

Sind Datteln ein gesunder Snack?

Hallo, weiß jemand ob getrocknete Datteln ein gesunder Snack sind? Oder sind das auch nur Kalorienbomben?

...zur Frage

kürbiskerne bei Diät schädlich?

Wirken sich Kürbiskerne bei einer Diät eher negativ aus? Ich habe früher abends vor dem Fernseher immer salziges Popcorn oder Chips gegessen, jetzt esse ich Kürbiskerne stattdessen.

Die Variante mit Schalen, die gesalzen und geröstet sind. Die sollen ja eigentlich recht gesund sein.

Ich nehme dann höchstens 100g (mit Schale) Kann man das ausrechnen, wieviel Gramm das dann an Kürbiskernen ohne Schale ist??

Danke

...zur Frage

Gesunder Tee?

Hey , kennt ihr einen leckeren Tee , der gesund ist?

...zur Frage

Zu viel Magnesium durch normale Ernährung?

Hi,

Ich wüsste gerne, ob es möglich ist, Magnesium durch die normale Ernährung überzudosieren. Also z.B. durch Amaranth, Quinoa, Kürbiskerne...

Danke im Voraus

...zur Frage

Nüsse, Kerne als TÄGLICHEN Snack verwenden > ungesund?

Um weiter zuzunehmen habe ich mich für Nüsse (Erdnüsse, Walnüsse und Paranüsse sowie Sonnenblumenkerne und Kürbiskerne) entschieden.

Ich habe geplant täglich rund 80g Erdnüsse, 30g Walnüsse, 20g Paranüsse sowie jeweils 30g Sonnenblumenkerne und Kürbiskerne zu ''naschen''. Die Nüsse etc. sollen allerdings nur als ''Snack'' dienen, ich werde nebenbei natürlich auch ''richtige'' Mahlzeiten und Obst etc. zu mir nehmen. Meine Frage ist: Abgesehen von den Kalorien (die ich ja bewusst aufnehmen möchte!!) könnte es mit dieser Tagesration (jeden Tag) Probleme geben? Magen-Darm-Probleme o.a?

Ich weiß, Nüsse sind gesund, aber können sie bei dieser täglichen Menge auch kontraproduktiv sein oder kann ich sie bedenkenlos nutzen um weiter an Gewicht GESUND zuzunehmen?

Ich bedanke mich für alle hilfreichen Antworten im Voraus! :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?