Sind Gemeinsamkeiten in einer Beziehung wirklich soooooooo wichtig?

10 Antworten

Beides ist wichtig in einer Beziehung wie auch in einer Freundschaft, eine Mischung so zu sagen aus Gemeinsamkeiten und Gegensätzen. Es ist niemals von Vorteil wenn der Freund oder Partner eine totale Kopie des anderen ist aber ebenso ungünstig ist es wenn er das totale Gegenteil verkörpert und es überhaupt keine Gemeinsamkeiten gibt. In grundsätzlichen Dingen, welche auch immer das sein werden am Ende sollte aber eine gewisse nennen wir es mal Grund Übereinstimmung schon vorhanden sein.

Ich stimme Dir voll zu, DH !

0

Gemeinsamkeiten kann man auch mit der Zeit erlangen.Wenn ihr euch liebt und gemeinsam eine Zukunft anstrebt sehe ich persönlich gar keine Probleme.Warum sich da im Vorfeld einfach trennen,totaler blödsinn?!Haltet an euch fest,was andere sagen ist da egal!

auch wenn ihr nichts gemeinsam habt. das ist völlig egal! 1. gegensätze ziehen sich an und 2. wenn man sich liebt geht es ja nich unbedingt drum sich ähnlich zu sein sonder auf das was man für einen empfindet! (spreche aus erfahrung ;D SIE is auch vegetarierien :P habn auch nich wkl. viel gemeinsam und unsere bz ist perfekt )

Kommt immer drauf an. Ich persönlich muss mit meinem Freund einfach was gemeinsam haben. Es muss ja nicht alles sein, aber wenn ich komplett andere Interessen habe, dann verbringe ich ja kaum noch Zeit mit meinem Freund bzw. dann ist es viel schwerer gemeinsam etwas zu unternehmen als nur Zuhause sitzen und zB irgend nen Film schauen und Sex zu haben. Natürlich ist es auch spannend wenn man sich nicht total ähnlich ist, aber ich denke halt einfach, gerade für die Zukunft braucht man schon einen gewissen Nenner, da man sich sonst auseinander lebt. Ich sage nicht das es aussichtslos ist, aber für mich käme eine Beziehung die total unterschiedlich ist nicht in Frage.

Gegensätze ziehen sich an....und hör doch nicht auf das was andere sagen...was ihr beide wollt ist wichtig...

Was möchtest Du wissen?