sind die margeritenstämmchen für kaninchen giftig?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi Taigafee,

wilde Margeritenblüten aus Wiesen vertragen sie, die sind nicht giftig. Getrocknet kann man auch im Winter damit das Heu für die Langohren anreichern.

Manchen Kaninchen liegen aber Korbblütler etwas schwer im Magen, das liegt an dem in vielen Margeriten enthaltenen Inulin, welches zu Blähungen und somit Schmerzen führen kann.

Zierformen der Margerite würde ich nicht verfüttern, da sie leicht giftige Stoffe enthalten.

Ist also möglich, dass der Zwerg leichte Vergiftungserscheinungen hat. Ich hab zwar noch nicht gehört, dass ein Kaninchen daran gestorben ist, aber ich würde zur Sicherheit mit ihm zum TA fahren.

Grüßlein, Biggi

fehlalarm! hör grad, solche stämmchen hat sie schon öfter runtergeknabbert. das kann es also nicht sein.

sie gehen leider erst morgen zum tierarzt, da die lähmung wohl schon besser ist, und man ihr keine schmerzen anmerkt.

0

Ich weiß nicht, ob diese Pflanzen giftig für Kaninchen sind. Ich finde darüber keinen Eintrag bei diebrain.de und auch nicht in der Giftpflanzendatenbank.
Aber wenn ein Kaninchen die Hinterbeine hinterherschleift, solltest du dringend einen Nottierarzt aufsuchen und es unter anderem auch auf E. Cuniculi untersuchen lassen!
http://diebrain.de/k-cuni.html

fehlalarm! hör grad, solche stämmchen hat sie schon öfter runtergeknabbert. das kann es also nicht sein.

sie gehen leider erst morgen zum tierarzt, da die lähmung wohl schon besser ist, und man ihr keine schmerzen anmerkt.

0

unsere Kaninchen waren immer klug genug, nichts giftiges zu fressen. Zb Osterglocken haben sie nie angeknabbert.

Wie lange kann mein Kaninchen Übergangszeiten alleine gehalten werden?

Da am Sonntag eines meiner beiden Kaninchen verstorben ist, lebt das andere Kaninchen alleine.
Natürlich möchte ich ein neues zweites Kaninchen haben, alles andere wäre Tierquälerei.
Allerdings waren meine Eltern davon nicht so begeistert aber ich hab sie schon fast überzeugt.
Dann muss ich ein Kaninchen finden, vorzugsweise ein gleichaltriges da ich danach keine Kaninchen mehr haben möchte und bei einem jüngeren Kaninchen würde nur ein Teufelskreis entstehen (falls ihr versteht wie ich das meine :D)
Wo ist bei euch die schmerzensgrenze ein Kaninchen alleine zu halten?

...zur Frage

Sind Grassamen giftig für Kaninchen?

Ich habe auf dem Boden von meinem Kaninchengehege Gras angepflanzt. Einige Samen sind nicht zu Gras geworden. Der Rest ist schon ziemlich hoch gewachsen. Ist das, was nicht gewachsen ist giftig für die Kaninchen? Muss ich die Samen rausfischen? Oder kann ich das so lassen, bis es gefressen wird?

...zur Frage

Kaninchen hat Einblatt gefressen. Vergiftung?

Mein Kaninchen hat heute das erste mal nach einem Jahr unsere Zimmerpflanze (einblatt) angefressen..Im Internet steht das es giftig ist..
Meine Frage: kann sie eine Vergiftung haben oder nicht ?
Soll ich zum TA nachgucken lassen oder abwarten ?

...zur Frage

Hase schwängert Kaninchen?

Hallo ihr lieben.

Ich habe seit letztem Jahr zwei Kaninchen aus dem Tierheim.Beide sind 5 Jahre alt. In den letzen Tagen treibt sich ein Hase bei uns herum, der unter unseren Zaun schlüpft und sich vor meinem Stall meine Kaninchen anguckt. Heute Vormittag sind meine Kaninchen ausgebüxt und im Garten herumgelaufen. Ich weiß nicht wie lange, doch als ich es bemerkt habe, habe ich ebenfalls bemerkt, dass sich der Hase mit meinem Kaninchen im Garten die Zeit vertreibt. Nun ist meine Frage an euch, ob es möglich ist, oder wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass meine Häsin nun von dem Hasen geschwängert ist. Ebenfalls frage ich mich, ob meine Kaninchen iwelche Krankheiten von dem Hasen übertragen bekommen haben könnten.

Danke im vorraus:)

Mfg Paula <3

...zur Frage

Wieso soll man Kaninchen kein frisch gemähtes Gras geben?

Wo liegt der unterschied zu dem das direkt von der Wieder gefressen wird??

...zur Frage

Mein Kaninchen humpelt, wie kann ich ihr helfen?

Hallo liebe community:) Seit Freitag humpelt mein Kaninchen. Am Freitag hat sie das Beinchen komplett angezogen und hat es gar nicht beansprucht. Bin sofort am freitag auch zum TA gefahren. Sie hat von Freitag bis Dienstag schmerzmittel zur oralen eingabe bekommen, wenns am dienstag nicht besser ist, sollen wir nochmal vorbei kommen. Heute humpelt sie immernoch, setzt sich in eine ecke und möchte auch nicht in den Auslauf, auf mich wirkt sie total bedrückt und verängstigt... Kann das möglicherweise am alter liegen ?(müsste jetzt5-6 Jahre alt sein) Wie äußert sich Arthrose bei kaninchen? Hat jemand erfahrung mit Arthrose bei Kaninchen? Kann ich ihr irgendwie helfen?

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?