Sind das Nissen?

Hab ich in meinem Bett gefunden . - (Haare, Pflege, Läuse)

3 Antworten

Hi Geilerpilz,

ich weiß nicht, wie stark du das vergrößert hast, aber Nissen sind ungefähr so groß wie Kopfschuppen und kleben nicht unbedingt zu mehreren zusammen. Dass man sie im Bett verliert, ist auch eher unwahrscheinlich, weil sie sehr fest am Haaransatz kleben. Wenn du Nissen hast, dann müsstest du auch Läuse haben. Das kannst du feststellen, wenn du dich mal über ein weißes Blatt papier beugst und kräftig durch die Haare wuschelst. Wenn du Läuse hast, dann fallt sicher mal eine heraus und auf dem weißen Untergrund kannst du sie gut erkennen, denn sie sind ja dunkel. Solltest du befallen sein, dann musst du unbedingt etwas dagegen unternehmen, weil es sonst immer mehr werden und neben der Ansteckungsgefahr für andere Leute können sie auch zu Entzündungen führen. Da gibt es chemische Läusebekämpfungsmittel in der Apotheke und ich kenne auch ein wirksames Hausmittel. Aber das ist auch das einzige, das mir bekannt ist, das wirklich hilft, und zwar gleich gegen die Läuse und die Nissen. Die Nissen sind gegen die chemischen Mittel meist resistent und schlüpfen dann irgendwann und so wird man die Läuse dann nur schwer wieder los. Die chemiefreie Methode hat der Heilpraktiker Ole Schwarten entwickelt. Wenn du sie anwenden möchtest, findest du ihn bestimmt bei Google. Er hat seine Methode in einem E-Book beschrieben, dass man sich herunterladen kann.

Gruß

Greenstar

Was möchtest Du wissen?