Sind 4-5 Liter Wasser am Tag zu viel?

18 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kommt darauf an wo du arbeitest ,Am Hochofen ist die Menge lebenswichtig,Im Kühlhaus brauchst du sie nicht,Wenn du Zuckerkrank bist ,versucht der Körper das zu fiel an Zucker zu verdünnen indem er Durst signalisiert.

4-5 Liter für Normalgewichtige sind OK aber auch nur wenn es sich um hochwertiges trinkwasser und nicht um Leitungs(kloaken)wasser, weichmacher verseuchtes wasser aus plastikflaschen o.ä. handelt, idealerweise mineralwasser ohne kohlensäure (KS übersäuert) aus glasflaschen (bioladen - ohne ozon behandelt), das wichtigste ist bei vieltrinkern: 1/4 TL reines salz (meersalz o.ä.). pro Liter wasser zugeben, tipp am rande: aufgewärmt gehen die 4 liter viel schneller rein als kalt/man denkt, ich tinke immer 1 liter nach dem frühstück und dann noch 3 liter verteilt über den tag bis so 20H, und abends dann noch 0,5-1 liter bier;-) Wer sich das glasflaschen mioneralwasser nicht leisten kann sollte wenigstens eine wasserfilter holen um das leitungswasser von chlor u.a.schwermetallen zu reinigen (kostet etwa 4 eur/monat (zB 1 brita maxtra filterpatrone). einfach mal nach "Sie sind nicht krank - sie sind dusrtig" googeln..

ALSO: Vollkommen falsch ist, dass man wenn man Diabetes hat auf süße Sachen durst hat. Was noch falsch ist, ist das der Körper durch die hohe FLüssigkeitsaufnahme den Zucker verdünnen will, VOLLKOMMENER QUATSCH!

Der Körper scheidet den Zucker über den Urin aus. Da der Körper dadurch Flüssigkeit verliert, fordert er größere Mengen FLüssigkeit. Zuerst kommt das urinieren, dann der durst...!

Man sollte sich eher wegen seines Elektrolythaushalts Gedanken machen, denn wenn du reines Leitungswasser oder salzarmes Wasser trinkst, dann zieht das deine Körpersalze quasi mit raus. Entsprechend müsstest du zusehen, dass du diesen Salzhaushalt über deine Ernährung wieder ausgleichst... oder eben Mineralwasser trinken und irgendwelchen isotonischen Getränke...

Man könnte sich Gedanken machen , um eine Zuckerkrankheit machen , Bei Diabetis tritt starkes Durstgefühl auf . Bei z. B . Herzkranken ist 4 bis 5 l zu viel , dass Herz hätte Schwierigkeiten die ganze Flüssigkeit zu verabeiten .

Was möchtest Du wissen?