Sichtschutz......wenn Nachbar nicht will:-(

4 Antworten

Hallo,

wenn du schreibst "Unser Grund" gehe ich mal davon aus, dass es sich um zwei getrennte Grundstücke handelt.

Auf deinem Grundstück kannst du erst einmal machen was du willst. Wenn dein Nachbar da irgendwas abschneidet, abreisst u.s.w. ist dies ganz klar ein Fall von Sachbeschädigung wofür er haftet uns Schadenerzatz zahlen muss.

Hast du eine Ahnung, weshalb der Gastwirt unbedingt verhindern will, dass du einen Sichtschutz haben möchtest?

Für mich ist die rechtliche Sache klar. Du hast ein begründetes Interesse an einem Sichschutz und musst dir nicht gefallen lassen, dass die Gäste deines Nachbarn in deinen Garten starren.

Ich bin sogar sicher, dass dein Nachbar dazu verpflichtet ist einen geeigneten Sichtschutz anzubringen, wenn du dich durch seine Gäste belästigt fühlst.

Vielleicht solltest du wirklich mal einen Anwalt befragen.

Hier nochmal ein Link mit verschiedenen Möglichjkeiten, wie du einen wirksamen Sichtschutz erwirken kannst.

https://www.google.de/search?q=Sichtschutz&client=firefox&hs=XtH&rls=org.mozilla:de:official&tbm=isch&tbo=u&source=univ&sa=X&ei=qGX_UeyUHsXChAfT0YFY&ved=0CFcQsAQ&biw=1024&bih=548

Aber wie gesagt, eigentlich ist der Gastwirt der Verursacher und müsste für den Sichtschutz sorgen, dass heißt auch bezahlen.

Ich hoffe mein Tipp war für dich hilfreich

Ob Du generell einen Sichtschutzzaun z.B. errichten darfgst hängt vom örtlich gültigen Nachbarschaftsrecht ab (je nach Bundesland)

Gemeinden können zusätzlich noch "Gestaltungssatzungen" erlassen und sogar "Einfriedungssatzungen", in denen geregelt wird welche Zaunarten bis zu welcher Höhe an welcher Stelle aufgestellt werden dürfen.

erkundige Dich bei Deiner Gemeinde was bei Euch speziell rechtlich zulässig ist und genau das würde ich machen ....

netterweise könnte man den Nachbar vorher drauf hinweisen und wen er sich dann an dem Zaun etc. vergrift ist es Sachbeschädigung ....

Sorry - das stimmt nicht!

Bis zu einer Höhe von 2 m kann ich aufstellen was ich will. Man sollte genügend Abstand von der Grenze halten. Das kommt aber auch darauf an, wie dich der Nachbar an seine Grenze gebaut hat

0
@tophead

eben ... Abstand von der Grenze!!!!

der Zaun steht aber "auf" der Grenze ..... (oder steht er bei Dir mitten auf dem Grundstück)

und beim Grenzzaun gilt Nachbarrecht ....

0

hi hast du es schon mal mit balkonpflanzen die gross sind probiert es gibt sichtschutz für den Balkon da darf dein nachbar nicht spinnen wenn ihr eure privatspäre möchtet ansonsten könnt ihr zum mieterschutzbund

Erst einmal verklagen (über Rechtsanwalt), danach ein freundliches Wort versuchen.

Was möchtest Du wissen?