Sexy High Heels ins Büro – Geht das?

20 Antworten

Bedenken wegen "nuttig" hätte ich bei denen nicht, das kommt höchstens von Neidern. Die finden aber auch sonst irgendwas.

Wichtig ist die Frage "wie viele Fremde kommen"? Oft wird mit ausgefallener Kleidung assoziiert "die hat sonst nichts zu bieten!" Wenn die Kompetenz klar ist, dann geht auch noch heftiger. Sonst würde ich vorerst zurückschrauben, Kompetenz beweisen, und dann nach und nach mit dem Outfit mutiger werden.

Die von Buffalo gehen gar nicht. Zu sehr glitzer und eher partytauglich. Die Pleaser sind zu hoch fürs Büro. 5-8cm (bei Plateau bis 10cm) sind noch bürotauglich, aber sie sollten schlicht und einfarbig sein (schwarz, grau) kein Lack, Glitzer, Nieten oder Spikes. Kommt auch auf die BRanche an, in der Du arbeitest. Banken und Versicherungen sind da konservativer als etwa die Werbebranche.  

,,Wichtig bei diesem Schuhen wäre mir, dass der Absatz nicht zu Hoch und nicht zu niedrig ist.“ Aha, höher geht also auch noch? Kommt halt drauf an, welchen Eindruck Du im Büro hinterlassen möchtest. Wunder Dich aber nicht, wenn Dich jemand nach Deinem Preis fragt...

Sehr hilfreich, objektiv und respektvoll.

0

High Heels in Größe 34?

Ich suche einen Online-Shop der schöne Hohe schuhe wie Pumps, High Heels oder Sandaletten hat. Bis jetzt hab ich selber noch nicht wirklich einen gefunden der mich wirklich überzeugt, da die Schuhe meist hässlich sind oder auch über 200€ oder halt extrem viel kosten... Villeicht kennt ja von euch einer einen guten schop?:)

...zur Frage

Ist es normal das Leder High heels quitschen?

Hallo ich habe eine Frage. Meine High heels sind ca 11.5 cm hoch und bestehen aus Leder. Sie sind für ein Gewicht von bis 120 Kilo ausgelegt. Ich selber wiege rund 85 Kilo. Liegt das Quitschen an meinem Gewicht oder eher an dem Leder? Habe keine Lust dass aufeinmal ein Absatz abbricht.

...zur Frage

Laufen in High Heels: auf dem Ballen oder auf dem Absatz zuerst aufkommen?

Muss man beim Laufen in High Heels zuerst mit dem Fußballen oder mit der Hacke also mit dem Absatz des Schuhs aufkommen bei jedem Schritt? Wie macht man es richtig? 

...zur Frage

Unterschied zwischen Pumps und High Heels?-?

WO ist eig. der unterschied zwischen Pumps und High Heels?

...zur Frage

Wie soll ich reagieren vor dem Arbeitsgericht Termin?

Hallo,

Ich hatte schon einmal eine Frage gestellt und da wurde mir auch gut geholfen mit Kündigungsschutzklage usw.

Kurz zur Geschichte.

Ich wurde am 28.11.2017 ordentlich ohne einen Grund komplett unerwartet nach der Mittagspause zum 31.12.2017 gekündigt und sofort freigestellt bis dahin.

Ich habe 1 Woche später eine Klage beim Arbeitsgericht eingereicht gegen die Kündigung weil dort kein Grund steht.

Ich hatte weder eine Abmahnung noch eine Ermahnung vor der Kündigung, betriebsbedingt kann es auch nicht sein weil 7 Personen nach mir eingestellt worden sind und alle keine Unterhaltspflichtigen Personen haben ich habe 2 Kinder!

Ich hatte auch genau 1 Monat vor der Kündigung ein Dokument fürs Landratsamt ausfüllen lassen und dort wurde unter Punkt 6 auf die Frage ist in nächster Zeit mit einer Kündigung zu rechnen mit nein beantwortet.

Ich hatte auch Mitte Oktober im Büro und dem Lagerleiter mitgeteilt gehabt das ich Mitte Januar 2018 für 2 Monate in Elternzeit gehen will weil wir schon 2 Kinder haben und ein drittes kommt. Der Lagerleiter war nicht sehr glücklich und hatte gesagt ich muss es mit Chef abklären dann bekam ich die Kündigung ohne Grund.

Also im ganzen die können nichts gegen mich haben weil ich immer anständig gearbeitet hatte.

Jetzt habe ich von meinem alten Arbeitskollegen der auch Schichtführer ist dort das die vom Büro zum Lagerleiter gesagt haben sollen wir müssen ihn höchstwahrscheinlich wieder einstellen.

Meine Frage ist die der Termin beim Arbeitsgericht ist Mitte Februar, muss ich wenn mich der Lagerleiter anruft und sagt du kannst sofort wieder anfangen die Kündigung ist Müll usw. muss ich sofort reagieren und zur Arbeit fahren oder kann ich sagen ich will das ganze schriftlich und ich will erst nach dem Gerichtstermin das schwarz auf weiß das ich nicht gekündigt bin oder muss ich rechtlich sofort zum arbeitgeber gehen?

Kann ich darauf bestehen das ich vor dem Gerichtstermin mit der Firma nichts zu tun haben will?

Meine Angst ist die wenn die sagen die Kündigung ist Müll usw. dann fange ich an und dann bekomme ich schnell paar Abmahnung und dann haben sie einen Grund ich denke ein Schreiben beim Gericht das die mich wieder einstellen muss ist mehr wert.

Wie denkt ihr was sollte ich machen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?