Sexfrage: Steht ihr auch immer auf extreme Sachen?

4 Antworten

Für mich ist das ein Zeichen für Abgestumpftheit, wenn man ohne normalen Berührungen und Zuneigung nicht mehr kann. Das soll nicht heißen dass man sowas nicht machen sollte, aber würde es sich empfehlen es als eine ganz besondere Sache zu betrachten, zu ganz besonderen Anlässen, so dass man es zu einen ganz besonderen Moment erkennen kann und nicht als etwas Alltägliches.

Das gilt ebenso für das anschauen von Pornos, so dass auch und gerade ohne sie eine Berührung seines Selbst etwas schönes wird, ohne eine Reiz zur Lust zu brauchen sondern sich viel mehr der Lust selbst hinzugeben.

In dem Sinne ist Extreme in gewisser Weise ein Teufelskreis. Je heftigere Reize du brauchst um dich zum fühlen zu bringen, desto mehr missbrauchst du deinen Verstand und letztendlich auch deinen Körper dich selbst in eine Richtung zu treiben.

Was du dann wirklich fühlst und wie du wirklich denkst ist dir in dem Sinne dann egal, weil du dich zum denken bringen willst und zum fühlen zwingen willst.

Ja wenn du alles weißt dann wirds mir gut gehen. Mir gehts gut wie ich bin. Ich bin eben so. Aber mir gehts gut damit aber interessant von dir deine Sichtweise zu hören. Ich bin nicht abgesumpft, ich bin extrem Reizbar und aktiv, also positiv reizbar und brauche immer neue Reize auch sexuell.

Finde extreme Pornos gut. Aber am besten sind Frauen auf Videochatseiten die sich einfach ausziehen und so geil machen. Auf Badoo oder Chatrubate ist das echt herrlich, war auch mal Modell auf Chatrubate :)

0
@Danieloooooo88

Sex ist wie eine Droge. Wenn du sie zu viel ausreizt, baust du eine Immunität auf. In dem Sinne ja, ich behaupte einfach mal das ich es weis.

Deswegen empfehle ich immer ein Auge darauf zu haben, was mit dir passiert. Wird es schöner und leicht oder belangloser und schwerer durch Regelmäßigkeit?

0
@Danieloooooo88

Ich habe dir genug geschrieben, damit du darauf allein kommen kannst. Mach was daraus oder lehne es ab.

0
@MindFlower

Finde dich ganz nett. Danke für deine Hilfe. Aber mir gehts gut. Wieso denkst du dass ich deine Meinung über meine Ansicht stellen sollte. Bist du ein Dikataortyp der Leute kaputt machen will um sich zu bereichern?

0
@Danieloooooo88

Siehst du nicht das ich ein rosa Einhorn bin, was auf den Mond wohnt? Und komm mir ja nicht auf die Idee mir deine Meinung auf zu zwingen, ich wäre ein Mensch der auf der Erde!!!

Nein Spaß beiseite. Das sind Beobachtungen und Erfahrungswerte. So wie einem schlecht wird der zu viel leckeres Essen isst, hat zu viel Sex langfristig auch seine negativen Einflüsse. Und wenn du das nicht erkennst wirkst du auf mich naiv, was du selbstverständlich auch sein darf.

In dem Sinne will ich dich nicht kaputt machen. Ich zeige dir nur Risiken, die du dabei eingehen könntest.

Wenn du jedoch meinst es gäbe keine Risiken und zusätzlichen glaubst jemand würde dir schaden wollen, weil er dich vor Risiken warnt, dann scheinst du dich von der Summe aller Möglichkeiten, und somit der Realität selbst zu verstecken.

Denn wer seine Welt kennt, der kennt seine Welt nicht. Alles könnte möglich sein, und wird somit zur gegebene Zeit auch eintreten.

Anders wäre wenn du meine Meinung zur Kenntnis nimmst, aber dich bewusst dazu entscheidest diese Risiken einzugehen, weil du dich bewusst dazu entscheidest es anders sehen zu wollen. Das ist in dem Sinne kein verstecken vor der Welt um in seiner sich zu verstecken, sondern sie mit seinen eigenen Überzeugungen zu begegnen um mehr in ihr zu ermöglichen, als man jetzt zu sehen vermag.

Darum komm erstmal mit deinen eigenen Dämonen klar, bevor du in mir einen siehst.

0

Pornos sind OK, aber sie zeigen eben null Realität. Zu extreme Sex-Phantasien können außerdem Ursache aber auch Folge von psychischen Krankheiten sein.

Mir scheint als würdest du zuviel "Porno" konsumieren und zu wenig wissen wie die Realität aussieht. Die meisten "realen" Frauen finden Fisting und sowas nämlich total sch***e. Ausnahmen mags geben. Aber wenig. Denn manche Praktiken haben mit sex eigentlich nix mehr zu tun, sondern gehen in Richtungen Sadismus, vergewaltigungsphantasie usw. Da sollte Man(n) vorsichtig sein. Sonst wird man schnell in eine Ecke geschoben, in die man eigentlich nicht will.

okay danke, fisting hat aber nichts mit vergewaltigung zu tun, sexfantasien und pornos auch nicht. Daher solltest du wenn du probleme mit vergewaltigern hast solche Kommentare zu Vergewaltigern schreiben. Ich denke wer seine Fantasien nicht wahrnimmt ist psychisch krank und leidet unter Zwängen. Ich denke nur kranke vergleichen Fisting mit Vergewaltigungen. Ich lese über Vergewaltigungen in Indien, wenn 10 Männer eine Frau vergewaltigen und die anzünden. Das hat nichts mit Fisting zu tun. Wenn ich über jemand lese der in einer Rheinaue eine Frau vergewaltigt im Zelt, dann ist das Vergewaltigung und nicht Fisting. Das hat nichts mit Lust zu tun sonden mit Ver"gewalt"igung

Dein Kommentar finde ich daher total verdreht und sollte nicht zu einer Frage passen die mit Lust zu tun hat sondern du solltest so eine Antowort bei Leuten geben die Fragen über psychische Krnakheiten und Vergewaltigung stellen.

0
@Danieloooooo88

OK, aber gings in deiner Frage nicht um EXTREME sexphantasien?? Fisting ist dafür ja nur ein Bsp (ein vergleichsweise harmloses). Und ALLGEMEIN bezogen auf EXTREME Phantasien habe ich gesagt, dass MANCHE (nicht alle!!!) Dinge fließend in eine kranke Richtung übergehen KÖNNEN (nicht müssen). Ein richtig schlimmes Beispiel hast du ja selbst genannt: Gruppenvergewaltigungen. Vorstufe davon: Gang-Bang. - Solange man die Kontrolle behält und alles freiwillig ist, mag das völlig OK sein. Aber manchmal kann so eine Situation auch "kippen". Oder man steigert sich durch Pornos und Extrem-Erlebnisse immer stärker in etwas hinein. Dann reicht einem das Extreme irgendwann nicht mehr und will was noch extremeres und so fort... Das kann Männern und Frauen passieren und davor will ich nur warnen. Habe beruflich viel mit Leuten zu tun, denen das passiert ist und die dann Therapien machen müssen. Deswegen: Extrem OK, aber gewisse Grenzen einhalten und immer zwischen Realität und Phantasie unterscheiden. Wenn das bei dir so ist, dann ist doch alles super. (-:

0
@Lalotte123

Also ich denke du hast Recht aber hier geht es um Spaß und Lust, nicht um Krankheit und "Reinsteigern". Ich denke Leute die jemand vergewaltigen steirn sich in nichts rein, die sind so und machen das weil die denken das ist okay und die kennen eben das Rechtssystem nicht oder uz gut und die juckt es incht in den Knast zu gehen. Daher bruache ich keine Tipps. Ich rede von Fisten, nicht von Vergewaltigungen, ich habe wirklich keine Lust auf Vergewaltigeunen. Mehr um Lust auf perverse Sex Dinge. Fisting, peissen oder Squirten. Oder sonst was, brenessel auf musci oder anpinkeln. Oder 3er, spermapartys haha. Vergewaltigen hat nichts mir Sex zu tun, sondern mit gewalt. Gewalt ist niGeewalt und kein Spa´-. ich finde das ist sexuelle Belästigung oder Sexismus mir von Fisting auf Vergewaltigung zu schloießen. Das ist typisch Feminismus. Männer pauschla als Vergewaltiger dastellen weil man selbst krank ist. Das find eich nicht gut. Ich bin ein super typ und hatte noch nie Probleme mit Frauen. Daher wüsche ich dass du dich um andere Kommenatare kü+mmerst oder sowas. Stell doch eine Ftrage die dich interssiert. Ich finde es schade und das trifft mich sehr wenn man mir vsowas vorwirft. Das ist Sexsimus

0
@Danieloooooo88

Ich werf dir nix vor. Der einzige, der was vorwirft, bist du, nämlich dass ich sexistisch und feministische wäre. Bestimmt bist du n voll super Typ, hab daher auch gar nix gegen dich. Glaube du reagierst nur n bisschen über. Das ist aber nicht schlimm, damit kann ich leben. (-; Nur weil irgendwelche Männer und Frauen(!) da draußen auf sexuelle Abartigkeiten stehen, musst du dich nicht direkt angesprochen fühlen. Du kennst dich schließlich am besten und weißt, wer du bist. Und klar, Gewalt/Demütigung ist was total anderes als Spaß für normale Menschen. Für dich oder mich gehören Spaß und Gewalt nicht zusammen. Demnach sind wir uns doch einig. Lass dich doch nicht so schnell verunsichern - wenn du auf einvernehmliche Extrem-Sachen stehst, dann ist das so und fertig. Wollte dich bloß vor bösen Mädchen und Buben warnen, die da womöglich anders denken als du.

0

Irgendwie hat bei dir (mutmaßend der Mangel an Real Sex) deine Sucht nach extremer Pornographie verstärkt.

Ganz ungewöhnlich ist das nicht, aber die allgemeine Sexualität geht anders und es dürfte für dich sehr schwer werden einen Sexualpartner zu finden welcher deine Vorlieben teilt.

BTW: Wenn du auf Analfisten stehst hast du doch bestimmt hinreichende passive Erfahrungen damit, oder? Zumindest könntest du nur so die Grenzen einschätzen.

Neee, Frauen mit den 40igern machen alles. Habe da schon einige getroffen. Und eine war Pferdefängerin oder sowas in einem Sexklub.... Stutenfängerin... ich weiß nicht mehr, die stand auf Analfisten und wollte mich mitnehmen :)

0

Steht mein Freund auf harten sex?

Hallo Community :-) mein Freund (25) und ich (19) haben oft sex. Fast täglich auch mehrmals. Der sex ist immer anders mal langsam & kuschlig mal hart und wild usw .. Aber manchmal und immer öfter ist es so das er mich einfach überfällt und mich nimmt wie er will. Er packt mich dann auch am Hals und sagt jetzt machen wir was ich Sage oder hält mich mit einem Schal fest.. Klatscht mir auch fester auf den Po und gibt Anweisungen wie ich mich geben soll. Also gegen das Ganze habe ich nichts aber jetzt zu meiner Frage.. Steht er auf harten sex wo er dominiert?? Ich will ihn nicht fragen aber wenn er so ist überkommt es ihn dann einfach und würde er öfter gerne so sex haben oder wie soll ich das verstehen?? Wie bekomme ich raus ob er auf härteren sex steht was muss ich tun?? :-) Danke vor die Antworten und Sorry für die frage haha Lg Skorpion 94

...zur Frage

Zu verliebt um Einen hochzubekommen?

Hallo,

Ich hab ein kleines Problem und zwar folgendes:

Was Erektionen angeht hat bei mir einfach immer nur der Gedanke gereicht (brauchte keine Pornos oder so), aber seit ich meine erste Freundin habe ist das etwas anders...Ich bekomme zwar noch einen hoch, aber nur noch sehr, sehr schwer. Und sobald ich zwei Sekunden an etwas anderes denke dann hat sichs wieder erledigt. Hatte bis jetzt noch keinen Sex mit ihr, aber wenn sie auf mit liegt und wir rummachen, dann regt sich etwas ohne Probleme, aber ansonsten wird es eher schwer... wenn wir z. b. rumknutschen dann regt sich am Anfang etwas, nach ca einer Minute ist aber wieder Flaute in der Hose.

Meine Angst ist, dass wenn wir tatsächlich mal Sex haben wollen und uns gegenseitig ausziehen ich erstmal einen "schlaffen" hab und erst nach dem rumknutschen einen steifen. Ich hatte noch nie Sex und weiss nicht wie das ist...wenn man sich gegenseitig auszieht sollte ich dann direkt einen Steifen haben oder erst nach etwas rumgeknutsche?

Ich persönlich denke das liegt daran, dass ich die ganze Situation nicht in meinen Kopf bekomme tatsächlich Sex mit der Frau zu haben die ich liebe.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?