senkrechter Wurf nach oben, ymax=50m?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

im freien Fall legt ein Körper t²*0,5 g Meter zurück. g=9,81 m/s²

Da hast Du schon Deine erste Formel: 50=0,5*9,81*t²

Dann ist t die Wurzel aus 100/9,81=3,2 s.

Welche Endgeschwindigkeit erreicht er in dieser Zeit?

Antwort: 3,2 Sekunden * 9,81 m/s²=31,39 m/s=113 km/h

Dies ist genau die Geschwindigkeit, die er beim Abwurf erreichen muß, um 50 m Höhe zu erreichen. Die Schwerkraft baut diese Geschwindigkeit bis zum Stillstand ab - zu diesem Zeitpunkt ist die maximale Höhe erreicht (ohne Berücksichtigung des Luftwiderstandes natürlich). 

Merke: Rauf geht's wie runter, nur umgekehrt.

Herzliche Grüße,

Willy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Willy1729
25.02.2016, 12:07

Herzlichen Dank für den Stern.

Willy

0

Weißt Du, wie man die Geschwindigkeit bestimmt, mit der der Körper nach 50 m Fall unten ankommt?

Mit genau dieser Geschwindigkeit musst Du ihn hochwerfen, damit er 50 m erreicht :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tipp: Nutze die Energieerhaltung statt der Bahngleichung für senkrechten Wurf!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die H (T) = v0 - ½g • T² │ Steigzeit = v0 / g

H(T) = v0² / 2g  

31,32 m/s

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?