seit meiner geburt diese geheimratsecken. bekomm ich vor 30 haarausfall? oder vor 40?

 - (Haare, Glatze, geheimratsecken)

4 Antworten

Hallo hezo11,

wenn Dein Großvater und Vater schon eine Glatze hatten und Du schon mit 20 Jahren Geheimratsecken hast, dann weist dies höchstwahrscheinlich auf die vererbbare Form des Haarausfalls, der so genannten androgenetischen Alopezie, hin.

Beim Mann beginnt der genetisch bedingte Haarverlust meistens zwischen dem 20. und 30. Lebensjahr im Bereich der Schläfen und der Scheitelregion.

Es kommt zur Ausbildung der typischen Geheimratsecken. Mit zunehmendem Alter prägt sich der Haarausfall immer stärker aus und das Haar lichtet sich auch am hinteren Oberkopf (Tonsur).

Im späten Stadium verbinden sich die haarfreien Zonen allmählich miteinander, sodass eine Glatze entsteht. Schließlich wachsen die Haare nur noch hufeisenförmig als Haarkranz.

Die erbliche bedingte Form des Haarausfalls ist eine Veranlagung für eine Überempfindlichkeit: Die Haarfollikel reagieren empfindlich auf das Abbauprodukt des männlichen Sexualhormons Testosteron, 5-alpha-Dihydrotestosteron (DHT).

Die genetische Veranlagung wird sowohl von mütterlicher als auch von väterlicher Seite vererbt - der Einfluss der mütterlichen ist jedoch vermutlich stärker.

Diese Form des Haarausfalls ist behandelbar. In mehreren klinischen Studien wurde die Wirksamkeit des Wirkstoffs Minoxidil für Männer wissenschaftlich bestätigt.

Bevor man irgendein Haarwuchsmittel ausprobiert, sollte man sich von einem Dermatologen beraten lassen, ob diese Therapie auch Aussichten auf Erfolge hat.

Unter dem Link www.regaine.de/dermatologen-in-ihrer-naehe auf unserer Seite regaine.de findest Du vielleicht einen in Deiner Nähe.

Alles Gute wünscht Dir 
Michael vom
Regaine® Team
https://www.regaine.de/pflichtangaben

Hab meine auch schon immer und bislang ist das Kraut noch komplett :-)

Hatte früher fast 1,20 Haare über Jahre.

Leider sind wir ir machtlos gegen unsere Genetik. Akzeptiere dich so wie du bist. Jeder hat seine schwächen und stärken, körperlich wie geistlich. Also Kopf hoch

Was möchtest Du wissen?