Schwiegermutter zu neugierig und total nervig,.

14 Antworten

Schwierige Situation, wahrscheinlich mischt sich dein Mann da gar nicht ein und sagt ihr sollt das unter euch klären, ehrlich gesagt, wäre er es nämlich, der seiner Mutter sagen sollte, dass das Euer Haus ist und NICHT ihres. Bis dahin wirst du wahrscheinlich durchhalten müssen. Eine Sache, die du tun kannst ist ihr soviel wie möglich zu tun zu geben, ganz eindeutig langweilt sie sich sehr, also, frag sie ob sie nicht mal Babysocken stricken will, ob sie dir nicht die Fenster putzt (das kannst du ja jetzt nicht machen), versuche sie zu beschäftigen (schon mal eine gute übung für Euer Kind, das wirst du auch ständig beschäftigen müssen). Nach ner Weile wird sie entweder genervt aufgeben und auch die anderen Sachen sein lassen oder, sie ist erstmal zufrieden gestellt. Ansonsten, bleib ruhig, denn Aufregung kannst du wirklich nicht gebrauchen. Viel Glück für Euer Baby!

Das mit der Beschäftigung ist gar nicht so schlecht. Schwangere Frauen sind bekanntlich launig und schusselich. Lass mal 'n Teller fallen, oder etwas anderes. Liebend gerne, etwas, was sie geschenkt hat. Und weil du dich nicht bücken kannst, lass die liebe Mamma den Besen schwingen. Lass dir französichen Senf auf Erdbeerkuche schmieren. Dann sag, dass es ecklig aussieht.

0

Also grunsätzlich würde ich sagen: Ruhe bewahren ! Ich weiß ist einfacher gesagt als getan aber man muss es wenigstens versuchen. Also ohne sie darauf anzusprechen wird es erst recht zum Streit kommen. Rede doch zuerst einmal mit deinem Mann darüber und was er dazu sagt. Wen sich dann immer noch nichts ändert dann spreche sie direkt darauf an aber in einem ruhigen Ton.

Naja entweder du stellst sie zur Rede und erklärst ihr das sie zu weit geht das es euer Haus ist und dir das nicht passt wenn sie alles umstellt oder du hältst es zwar ziemlich genervt aber ohne Streit die zwei Monate aus und sagst nichts, die Zeit geht auch rum...

Ich nehme an, die Schwiegereltern kommen von weit her und sind nach der Zeit auch wieder lange weg , richtig ? Falls ja, hilft nur versuchen ruhig zu bleiben. Steht dein Mann zu dir , kann er mit seiner Mutter sprechen.Wenn nicht sag ihr ruhig, aber ganz klar, dass es so nicht geht. Wenn das Baby da ist wird es sonst nur schlimmer.Im shlimmsten Falle zähl die Tage bis sie wieder fährt. Nie wieder so lange Aufenthalte, das geht selten gut. Falls sie aber in der Nähe wohnen, sprich mit deinem Mann. Deine Schwiegermutter ist keine Entlastung, wie es wohl gedacht war, sondern eine zusätzliche Belastung. Die brauchst du aber zur Zeit gar nicht ! Bittet sie zu gehen, ihr kommt besser alleine klar. Ich drück dir die Daumen !! Und alles Gute für Dich und Dein Baby !

Du hast sie nicht gut im Griff. Gib ihr genaue Anweisungen was sie tun soll (z.B. bügeln, Blumen gießen, zum Einkaufen schicken, Klamotten aus der Reinigung holen, etc.).Bring ihr als Dank aus dem nächten Urlaub vom Hotel die Badesclappen mit. ;-)

..und die Duschhaube....

0

Was möchtest Du wissen?