Schweif angefressen, was tun?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Schneller wachsen lassen geht nicht. Ich würde mal schauen dass Pferd und Esel ordentlich mineralisiert sind, das könnte nämlich (neben Fadesse) der Grund sein, warum er ihr den Schweif abkaut.

Übrigens: Stehen nur die beiden zusammen? Da müssten eigentlich von jeder Art mindestens zwei vorhanden sein...

Genau das war auch mein Gedanke. Ein Esel ist KEIN Artgenosse für ein Pferd - und umgekehrt.

1

Nein, es stehen noch 6 andere Stuten dabei und Mineralien sind auch genug vorhanden in Form von Lecksteinen

0
@Nadia93

Aber kein zweiter Esel? Na klar ist dem dann fad... so wie ein Deutscher unter lauter Chinesen kommt sich der vor. Keiner zum Reden...

Lecksteine sind nicht optimal - da drin sind die Mineralstoffe großteils in anorganischer Form gebunden, was der Körper aber nicht gut verwerten kann. Vernünftiges Mineralfutter in Pelletform (zB von Iwest) kostet zwar deutlich mehr, aber davon können die Tiere auch was aufnehmen.

1

Falscher Ansatz :-(

Die Haltungsbedingungen sollten verändert werden (größer Box, mehr Beschäftigung [Auslauf]).

Anstatt an den Symptomen herumzudoktern, Ursache(n) finden und beseitigen.

Der Esel wird sich kaum über den Schweif hermachen, weil er ihn so schmackhaft findet, sondern eher von Langeweile getrieben sein.

Die Pferde und der Esel stehen 24h auf Koppel bzw. im Winter im Offenstall mit genügend Bewegung und Abwechslung.

0

Vielleicht hätte ich das vorher erwähnen sollen. Die Tiere (7 stuten und der esel) stehen auf Koppel, also ist genügend Auslauf und Abwechslung gegeben. Mineralien in Form von Lecksteinen sind auch vorhanden. Eigentlich gehört der Esel da gar nicht rein, aber weil die Besitzerin ihn nicht mehr haben will und bevor er ganz alleine im Stall versauert hat der Stallbesitzer ihn lieber mit in die Herde gestellt.

Und nun hoffe ich Tips zu bekommen was ich eventuell machen kann oder ob es irgendwas gibt was ich ihr in den schweif machen kann das der esel aufhört

0

HAARGENAU dieselbe Situation haben wir auch an unserem kleinen 'Privatstall', war haben lange keine Lösung gefunden, aber könnt ihr den Esel irgendwie wegsperren? Bei den 'schlauen' Leuten hier - ich (wir) wissen dass Esel Artgenossen brauchen, aber wir haben dasselbe Problem - kein Pferd/Esel an diesem Stall gehört uns(wenn ich das so verstanden hab) Viel Glück!

Was möchtest Du wissen?