Schwefel Kupfer Reaktionsgleichung

2 Antworten

Du hast ein Problem vor Dir, das vielleicht jedem schon einmal in der Chemie Kopfzerbrechen machte. Problematisch ist das mit dem Kupfer, denn es ist ein sogenanntes Nebengruppenelement, und da ist die Sache noch komplizierter als bei den Hauptgruppenelementen. Elemente der 1. Hauptgruppe haben in ihren Verbindungen die Oxidationszahl (ich möchte hier nicht den Begriff "Wertigkeit" verwenden) +I. Elemente der 2. Hauptgruppe haben +II und die der 3. Hauptgruppe +III. Bei den Hauptgruppenelemnten Nr. 4, 5, 6 und 7 wird es schon komplizierter, denn die können verschiedene Oxidationszahlen (OZ) haben, d.h.sie bilden mit einem bestimmten anderen Element verschiedene Verbindungen (z.B. SO, SO2 oder SO3). Wenn Du später einmal genauer das Thema "Atombau" hast, dann kannst Du selbständig auf die mögliche OZ kommen. Welche Verbindung aber 2 Elemente miteinander eingegangen sind, das kann nur die Analyse dieser Verbindung zeigen.

In Deinem Fall gibt es zwei Möglichkeiten: Cu2S und CuS. Die Bildungsgleichungen lauten:

2 Cu + S --> Cu2S und Cu + S --> CuS

Atomgewichte sind nicht wichtig, sondern die Wertigkeit: von periode 1-4 aufwärts, danach abwärts(per4 wertigkeit 4; periode 5 und 3 wertigkeit 3 etc) => Cu2S

ich verstehe nur nicht ganz worauf es ankommt wie das miteinander reagiert, also wie man es korekt aufschrebt worauf ich da schauen soll, 2 Mol CU mit 1 Mol S oder umgekehrt bin gradeirgendwie total verwirrt

0

Was möchtest Du wissen?