Schutzhund-Ausbildung?!

10 Antworten

Der Border ist ein reiner Herdentreibhund, darauf ausgerichtet seine Herde zusammenzuhalten, dabei darf er keine Aggression haben. Bei einem Schutzhund wird die Aggression gegen Feinde genetisch bedingt mitgeliefert. Man kann jedem Hund Aggression antrainieren, wobei man einige Rassen, sowie den Border mit seinem Wesen etwas Untatürliches antrainiert. Man verbiegt ihn regelrecht weil es so garnicht seiner Natur entspricht. Will man das?! Wenn man sich für eine bestimmte Rasse entschieden hat, sollte man sie so akzeptieren wie sie ist und keine Experimente machen. Zur Schutzhundausbildung eignen sich andere Rassen besser. Bevor man Schutzhundausbildung trainiert, sind zum Glück noch ganz andere Hürden zu überwinden und hoffentlich wirklich befähigte Trainer am Werk.

Der Hund weiß doch, dass das dein Freund war. Obwohl er ihn nicht kannte. Du hättest Panisch reagieren sollen dann hätte er eventuell reagiert. Aber Hunde wissen wann es für ihre Herrchen gefährlich wird und er hätte dich dann auch ganz sicher beschützt. Ich habe auch 2 Hunde. Zwei ganz liebe. Der eine ein Hütehund der andere Ein Schäferhund. Nun es sind mal 2 ausländische Frauen zu uns an die Tür gekommen und haben um Wasser gebettelt. Die Hunde Reagierten total über. Der Schäferhund bellte sie an und der Hütehund versuchte sie an der Handtasche raus zu ziehen. Die Frau schlug ihn und er Lies los. Naja Hunde wissen wann und wo sie ihre Menschen beschützen müssen.

Der Hütehund - (Tiere, Hund, Passivität) Die Schäferhündin nach ihrer OP.  - (Tiere, Hund, Passivität)

Hallo,

die Hunde sollen idealerweise im Schutzhundesport nicht scharf gemacht werden, sondern über den Beutetrieb auf den "Schutzarm" des Helfers gehen. Es geib tinzwischen sogar schon Hundevereine, die den ganzen VPGlersport über CLicker aufbauen. Einen Hund auf Menschen scharfzu machen ist in Deutschland verboten! Im Idealfall sollte der gut ausgebildete VP-Hund einen Menschen ohne Schutzarm weder anbellen und schon gar nicht beißen - ob mjit oder ohne Kommando.

Eine Schutzhundausbildung sollte nicht mit dem Ziel erfolgen, den Hund als Waffe einzusetzen!

Genau so ist es. DH

1

Was möchtest Du wissen?