Schulwechsel - nach Realschule aufs Gymnasium

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich hab die Einführungsklasse im Schuljahr 2010/2011 erfolgreich absolviert.:)

Allgemein kann ich dir sagen, dass die Arbeitsweise am Gymnasium eine ganz andere ist als auf der Realschule. An der Realschule wird der Stoff nur recht oberflächlich behandelt und man muss das auswendig lernen, was der Lehrer einem vorkaut und in der Ex/Schulaufgabe ausspucken. Am Gymnasium dagegen wird sehr viel wert auf eigenständiges Arbeiten gelegt. Die Exen und Schulaufgaben bestehen nur zu einem kleinen Bruchteil aus Reproduktionsaufgaben, der Großteil sind Reorganisations- und Transferaufgaben, in denen man sich selbst Wissen anhand einer Quelle erarbeiten bzw. bereits gelerntes Wissen auf andere Dinge überträgt. Gerade das macht ehemaligen Realschülern zu schaffen, weil das bisher nicht gelernt wurde, aber am Gymnasium sehr wichtig ist. Ansonsten werden die Lerninhalte auch vertiefter behandelt.

Bei der 2. Fremdsprache solltest du von Anfang an am Ball bleiben. Also immer fleißig Vokabeln und Grammatik lernen, denn sonst hast du sehr bald Probleme. Meine Klassenkameraden, die noch keine 2. Fremdsprache an der Realschule hatten, mussten am Gymnasium Italienisch spätbeginnend lernen und viele hatten schon nach dem 1. Lernjahr deutliche Probleme, weil sich Lücken angehäuft haben. In der Oberstufe kämpften diese Leuten dann jedes Halbjahr drum, nicht zu unterpunkten (weniger als 5 Punkte).

Ich würde die Einführungsklasse als machbar ansehen. Also klar, du wirst mehr lernen müssen, gerade am Anfang, aber es wird sich lohnen.

Bei weiteren Fragen kannst du dich gerne an mich wenden.:)

Danke für den Stern.:)

0

Hi,

bin selber 9. Klässler an einer Realschule in Schleswig Holstein und möchte nach meinem Realschulabschluss mein Abitur machen. Entweder auf einem Gymnasium oder auf einer Gesamtschule. Bei uns hat das Gymnasium auch G8.

Wenn du auf ein Gymnasium wechseln möchtest, dann musst du auch einige Dinge nachholen. Unsere Lehrer lassen sehr viel Stoff weg, weil wir nicht genug Zeit haben und einige das nicht verstehen. Deswegen lernt man an einer Realschule auch die vereinfachte Form der Themen, an einem Gymnasium wird alles etwas komplizierter und ausführlicher behandelt. Aber diese kleinen Unterschiede kann man nachholen. Ich z.B würde mir Bücher kaufen und in meiner Freizeit mein Wissen vertiefen hauptsächlich in den Naturwissenschaften.

Viele sagen, dass es unmöglich ist und das es kaum zu schaffen ist, aber das ist völliger Quatsch. Alles ist möglich. Auch, wenn es vielleicht anfangs etwas schwerer wirkt oder sogar ist. Man muss es nur wollen.

Liebe Grüße

Realschulabschluss erwerben? Wie viel hat deiner denn gekostet ? :'D

Also ich war immer aufm Gymnasium und hatte einige zugezogene... Ist halt wichtig dass du in der 2. Fremdsprache von anfang an auf Kurs bleibst, da du sie im Abi 100% weiter machen musst. Die 10. Klasse ist vom Stoff für einen Realschüler relativ einfach, allerdings ist die Art und der Umgang damit anders und oft kommt es dadurch zu einem starken abfall der noten... Wenn du dir aber Mühe gibst und von anfang an ran klotzt und diese 3 Jahre nochmal richtig Lust hast was zu reißen, dann müsste da locker gut was gehen.

Erfahrungen mit FOS und Einführungsklasse? kann mich nicht entscheiden...

Hallo, ich bin jetzt in der 10. Klasse Realschule in Bayern und ich will auf jeden fall nach meinem Abschluss weiter Schule machen. Und erst war ich sehr überzeugt von der Einführungsklasse allerdings lerne ich nicht sehr viel und werde auch schnell davon abgelenkt habe aber trotzdem realtiv gute noten. Ich habe Angst das ich auf einem Gymnasium nicht mitkomme, somal ich auch noch eine neue Fremdsprache also Spanisch lernen müsste und ich in Englisch nur so mittelgut bin. An der FOS wüsste ich nicht, welchen Zweig ich wählen soll aber ich finds gut, dass man sich dann erst noch entscheiden kann ob man allg. Abi macht oder nur Fachabi. Muss man an beiden Schulen sehr viel lernen und ist es sehr viel schwerer als Realschule? Habt ihr vllt Erfahrung mit einem der Beiden möglichkeiten gemacht, weil ich mich langsam entscheiden muss und mir das wirklich total schwer fällt... Danke schon mal im Vorraus <3

...zur Frage

Darf man die 10. Klasse ( den Realschulabschluss ) wiederholen, wenn man nicht sitzen bleibt?

Ich besuche grade die 10. Klasse eines Gymnasiums, aber es läuft nicht so besonders und mein Realschulabschluss ist ziemlich mies, bzw ich weiß nichtmal ob ich sitzen bleibe oder nicht. Doch auch wenn ich nicht sitzen bleibe würde ich die zehnte klasse gerne auf einer realschule wiederholen um einen besseren abschluss zu erzielen. Darf man denn überhaupt den realschulabschluss wiederholen, wenn man nicht sitzen bleibt ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?