Schule verschlafen referat 6?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Wenn du "verschlafen" hast, ist dies dein eigenes Verschulden, daher muss sie dies nicht als Entschuldigung akzeptieren.

Was anderes wäre es wenn z.B. dein Bus Verspätung gehabt hätte, oder du zu der Zeit einen wichtigen Termin gehabt hättest, der nicht außerhalb der Schulzeit gelegt werden konnte. Hierfür würde man aber Nachweise verlangen.

Bei uns wurde "verschlafen" zumindest ab der Oberstufe nicht mehr als Entschuldigung akzeptiert. Wenn man sich den Wecker passend stellt, passiert dies normalerweise auch nicht. Sorry.


Das Referat war bis heute fertigzustellen und vorzutragen. Und "Ich habe verschlafen" hören die Lehrer immer wieder. Das ist also einfach keine Entschuldigung.

Die Lehrerin ist keinefalls verpflichtet, dir einen Ersatztermin zu geben. Anders wäre es nur, wenn du ein Attest hättest und eben krankheitsbedingt das Referat nicht halten konntest.

So bleibt es eben eine unentschuldigte, nicht erbrachte Leistung und das bedeutet eben eine 6.

Nein, nicht erbrachte Leistung ist soweit ich weiß keine 6. sondern ein Nicht beurteilt. Damit das Referat beurteilt werden kann muss es trotzdem vorgetragen werden.

0

Von Gesetz her ... 😠, wenn ich das schon hör. Auch Schüler haben Pflichten. Pünktlichkeit gehört dazu. Man kann sich nicht um ein Referat drücken, indem man sagt, man habe verschlafen. Leistung nicht erbracht. Setzen! 6!

Nächstes mal stellst du den Wecker, wetten? Lehrer haben. nämlich das Recht, Schüler zu verantwortungsvollen Menschen zu erziehen. Die Benotung ist ein gutes Hilfsmittel dabei. Deshalb von Gesetz wegen erlaubt. 

Was möchtest Du wissen?