Verschlafen! entschuldigung?!

17 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja klar, ich würde das auch so in die Entschuldigung reinschreiben. ehrlich sein ist doch immer am besten und da es zum ersten mal passiert ist, kann der Lehrer auch nichts beanstanden. Lg

Deine Eltern sind nicht verpflichtet, bei der Entschuldigung einen Grund anzugeben. Es reicht, wenn sie schreiben: Wir bitten das Fehlen unseres Kindes xxx am 11.01.2010 zu entschuldigen.

ist das wirklich wahr?? hast du vlt eine Quelle?

0
@user2481

Das stimmt schon. Durch die Änderung des Schulgesetzes in NRW haben sich alle §§§ geändert... Unter "Schulpflicht / Erziehungsberechtigte" müsste entsprechendes zu finden sein.

0
@verreisterNutzer

Pardon, deine Eltern müssen einen Grund nennen: wegen Erkrankung oder aus familiären Gründen. Sie müssen nicht die Art der Erkrankung (Schlafmangel) benennen.

Es steht unter § 43, 2 im Schulgesetz NRW.

0

klar geht das wenn du die warheit sagst ist immer am besten. nur wenn du heute eine klausur geschrieben hättest könnte es probleme geben.

kommt auf die lehrer an, bei uns gibts lehrer die 'verschlafen' nicht entschuldigen. ich würde einfach eine notlüge erfinden, wie zb kopfschmerzen. wenn es wirklich das erstemal war werden deine eltern dir sicher den gefallen tun, sowas zu schreiben. notlüge ist in dem falle besser, als unentschuldigte fehlstunden zu haben.

Also Lehrer sind ja manchmal komische Leute... Aber eigentlich sollte, dass kein Problem sein. Aber was spricht dagegen, wenn deine Eltern dir eine Entschuldigung schreiben und als Grund den immensen Schnee (sprich du konntest Wetterbedingt nicht kommen) oder eine kleine Erkältung attestieren? Ist ja nur eine kleine Notlüge und kommt vielleicht besser? Oder deine Eltern rufen in der Schule an und teilen mit, dass du verschlafen hattest... Mach dir nicht all zu große Gedanken, so was passiert!