Schrank in Falscher Farbe

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Bei Bestellungen im Weg des Fernabsatzes besteht ein Widerrufsrecht nach § 312d BGB.

Laut § 357 III BGB hat der Käufer Wertersatz für die Verschlechterung der Ware zu leisten, "soweit die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht."

Der BGH hat entschieden, dass die Prüfung von Möbeln auch deren Aufbau umfasst, so dass kein Wertersatz zu leisten ist: http://lexetius.com/2010,6243

Konkretes Zitat:

"der Verbraucher [soll] grundsätzlich Gelegenheit haben [...], die durch Vertragsabschluss im Fernabsatz gekaufte Ware in Augenschein zu nehmen und "auszuprobieren". Das setzt bei Möbeln, die im zerlegten Zustand angeliefert werden, das Auspacken und den Aufbau der Möbelstücke voraus."

Die Zerstörung und Entsorgung einer Verpackung kann aber durchaus einen Anspruch auf Wertersatz begründen, nämlich dann, wenn die Prüfung auch ohne Beschädigung oder Zerstörung der Verpackung möglich gewesen wäre.

CaroSonnschein 31.08.2013, 16:12

Danke das war sehr schön ausführlich und auch die Baur hat mit dem Aufbau kein Problem. Denn ich habe mir ja auch die falsche Farbe mal ansehen dürfen ob ich damit einverstanden bin. Das mit den Kartons ist auch erledigt die hat mein Mann doch nicht gänzlich zerstört und kleinere Macken am Karton ist natürlich nie zu verhindern! ;-) danke und du bekommst den Stern ;-)

0

Du hast Rückgaberecht,auch wenn der Schrank schon aufgebaut ist.Müsst nur zusehen,das der Schrank wieder so verpackt wird,wie er angekommen ist.Denn sonst bekommt ihr wirklich Probleme.

CaroSonnschein 31.08.2013, 00:06

Dann haben wir ein Problem. Das ist unmöglich die Kartons waren kaputt und wurden direkt weggeworfen :'(

0
Felixie1 01.09.2013, 00:04
@CaroSonnschein

Ruft dort erstmal an.Einigt euch,das es auch andere Kartons sein können.Die sind sicher grosszügig,es könnte auch sein,das die alles selbst abholen.Das habe ich mal bei Quelle gehabt,als die noch lebten.Es klappte,nach telefonischer Rücksprache.Denn wenn ihr den Schrank per Post zurück schicken wollt,ist das Porto nicht zu bezahlen.

0

da musst du in den agb rumlesen, wie es aussieht mit der rückgabe. nur originalverpackt oder auch, wenn man sich die sachen schon mal aufgebaut hatte.

Ihr hättet den Schrank, bevor der aufgestellt wurde, reklamieren können, daß es nicht die Farbe ist, die bestellt wurde.

Was möchtest Du wissen?