schon wieder eine Absage-Ausbildung?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

So wie manche hier Bewerbungen einstellen und diese viele Fehler aufweisen und somit zu keinem einzigen Bewerbungsgespräch eingeladen werden. Da liegt wohl die Vermutung nahe, dass es an Deiner Bewerbung liegt. Das hat nichts mit der Nationalität zu tun. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass doch mal Deine Unterlagen von jemand prüfen, der sich damit ein wenig auskennt. Da gibt es schon so manche Fallstricke, da kann man schon einiges aus Unwissenheit total falsch machen. Eventuell mal zum Arbeitsamt gehen.

Aber es kann wirklich auch daran liegen, dass Du keine Deutsche bist. Ich hab im Bekanntenkreis teilweise recht schon recht hanebüchene Sachen mitbekommen, wo es leider ganz offensichtlich war, dass hinter den Absagen Fremdenfeindlichkeit oder Rassismus steckte. 

Mein Nachbar hat sein Studium mit Auszeichnung bestanden. Und jetzt bekommt er höchstens Zusagen für Praktikumsstellen. Er ist auch kein Deutscher!

Eine Bekannte von mir, die Krankenschwester ist, wollte mehr in die Nähe ihrer Klinik ziehen. Sie rief wegen einer Anzeige an und es hieß, sie könne die Wohnung in einer Stunde besichtigen. Als sie dann dort war, wurde behauptet, dass die Wohnung nun doch schon vermietet sei! Na ja, meine Bekannte stammt aus Afrika und wurde als Kleinkind von Deutschen adoptiert.

Und in dieser Richtung könnte ich Dir abendfüllende Stories erzählen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tanztrainer1
19.03.2016, 23:10

Kannst Du denn nicht versuchen, in die Nähe dieser einen Schule zu ziehen, damit Du nicht so weit pendeln mußt.

Es gibt doch diese Möglichkeit:

Kostenloses Wohnen für Hilfe.

Zum Beispiel erledigt man die Einkäufe für Senioren und braucht dann dafür keine Miete zu bezahlen.

Google doch mal danach. Das gibt es sicher in jeder größeren Stadt.

0

WArum hast du dich nicht um ein Studium Soziale Arbeit bemüht? Damit kannst du auch mit Kindern arbeiten und verdienst sogar ein paar Kröten mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht liegt es ja an Deiner Bewerbung. Also ich weiß ja nicht, was Du geschrieben hast, aber hast Du zum Beispiel Deine Eltern im Lebenslauf erwähnt, obwohl sie beruflich etwas ganz anderes machen? Das ist jetzt nur eine Theorie (ich kenne mich mit Bewerbungen etc noch nicht ganz so gut aus, da ich die 9. Klasse am Gymnasium gehe, allerdings hatten wir das Thema gerade in Deutsch). 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also so wie ich das verstanden habe, hast du für die Ausbildung zur Erzieherin eine Absage von der Schule bekommen, ist das richtig?

Also bei uns an den Schulen muss man da keine Bewerbungsunterlagen schicken, sondern lediglich ein Formular ausfüllen und Lebenslauf, Zeugnis, Führungszeugnis, Foto.. dazu tun.
Deshalb frage ich mich, wie es an den Bewerbungsunterlagen liegen soll?

Hast du die von dir geforderten Unterlagen denn alle mit eingereicht?

Hast du alle Voraussetzungen der Schule erfüllt?

Hättest du eine Praktikumsstelle in einem Kindergarten oder so?

Bei uns in der Umgebung gibt es zum Beispiel mindestens 5 Schulen die man von mir aus innerhalb von 1 Stunde erreichen kann, die eine Erzieherausbildung anbieten. Vielleicht solltest du auch mal schauen, wie viele Schulen in deiner Umgebung so etwas anbieten und dich nicht nur an einer Schule bewerben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Stell doch mal deine Bewerbung - anonymisiert - hier ein.

So könnte eher geschaut werden, ob es am Bewerbungsschreiben liegt oder etwas anderes der Grund sein könnte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du dich denn auch für das richtige beworben? Normalerweise macht man ja erst mal ne Ausbildung zur Kinderpflegerin o.Ä. (Das verwechseln viele mit der Erzieher-Ausbildung) und dann erst die zur Erzieherin.

Außerdem wird da ja auch ein Praktikum vorausgesetzt - vielleicht fehlt das noch?

Wieso rufst du nicht mal in der Schule an und fragst nach? Die werden dir sagen können, woran es liegt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SailorMoonFan1
18.03.2016, 15:27

Ist soweit alles richtig, jedoch muss sie die Ausbildung zur Kinderpflegerin nicht mehr machen, da sie das Abitur gemacht hat. Ich habe z.b. auch keine Ausbildung zur Kinderpflegerin, sondern mein Fachabitur gemacht und bin jetzt mit meinen knackigen 20 (bald 21) Jahren im Anerkennungsjahr!

1

Vielleicht Lücken in Lebenslauf, Anschreiben u Lebenslauf zu viel oder zu wenig Inhalt? Lass diese mal durchchecken. Glaube das es an deinem Alter nicht wirklich liegen könnte.

Übrigens... mit den paar Bewerbungen kannst du auf keine schnellen Ergebnisse hoffen, daher nicht gleich die ,,weil-ich-keine-deutsch-bin-karte" ausspielen. Als ich meine Lehrstelle suchte (deutsch, Fachabitur, 20 Jahre) habe ich 127 Bewerbungen für 4 Ausbildungsberufe weggeschickt (nicht eine davon war per E-Mail).

Hat sehr lang gedauert, aber es hat sich gelohnt... bleib einfach am Ball.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht aufgeben, manche schicken 50 Bewerbungen und bekommen nur absagen. Das kannst du selbst nicht wissen, aus welchem Grund du die Absage bekommst. Bewirbst du dich denn auf eine ausgeschriebene Stelle oder initiativ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht ist dein Lebenslauf nicht adäquat? Vielleicht ist dein Motivationschreiben zu schlecht? Vielleicht glaubt man, dass du aufgrund deines bisherigen Werdegangs  nicht die entsprechende Motivation hast. Vielleicht ist auch einfach deine Bewerbung zu schlecht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Daran dass du Ausländer bist kann es nicht gelegen haben. Ich bin Erzieher, und viele meiner Kollegen sind keine Deutsche. Frag doch bei der Schule direkt nach, warum du eine Absage erhalten hast. Vielleicht fehlt dir die eine, oder andere Vorraussetzung. Das ist von Bundesland zu Bundesland verschieden geregelt.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PrivatfragenDE
18.03.2016, 14:40

Würde ich nicht ausschließen. Es gibt tatsächlich viele, die nur deutsche annehmen würden.

0

Sei doch froh das du ne Zusage hast ;-) und 5 Stunden sind auch nicht so viel . Wo ich Meine Ausbildung gemacht habe musste ich auch knapp 6 Stunden pendeln und hab es auch überlebt .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?