Schmetterlingsbuntbarsch frisst nicht, atmet schnell und bewegt sich kaum noch

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, ich wollte auch schon mal solche Fische haben, aber die Verkäuferin hat mich gewarnt, dass das keine Anfängerfische sind, weil sie sehr hohe Anforderung an ihr Wasser haben. Ich würde mal gucken, ob die Wasserwerte alle im grünen Bereich sind. Mal mit Stäbchen die Nitrit und Nitrat,Ammoniak und Ammonium werten messen. Sollten diese zu hoch sein, einen sofortigen Wasserwechsel machen. Vielleicht liegt es auch an der Temperatur. Vielleicht ist das Wasser zu kalt, die kommen ja glaube ich aus tropischen Regionen, wo das Wasser so etwa 30 Grad Celsius hat. Was anderes, was ich mir vorstellen könnte, ist das nicht genug Sauerstoff im Wasser vorhanden ist. Man sollte normalerweise so einen Oxidator (Sorry, ich weiss nicht wie das Ding jetzt genau heisst, halt so einen Wasserbelüfter)anhaben. Ansonsten den Innenfilter, falls du einen hast, nach oben schieben, damit mehr Luft ins Wasser gelangt. Falls es keinen von diesen Sachen ist, mal gucken, ob es anderen Fischen auch schlecht geht. Sollte das der Fall sein, ist vielleicht eine schlimme Krankheit im Wasser. Ich würde mal nach den Symptomen deines Fisches googeln, ob man da irgendwas näheres findet. Falls ein Tier krank ist, am besten entfernen und in Quarantäne mit Medikamenten behandeln. Ich würde demnächst zum Zoo-Fachgeschäft fahren und da mal nachfragen, woran das liegen kann. Die kennen sich ganz bestimmt aus. Ich hoffe, ich konnte dir wenigstens ein bisschen helfen und viel Erfolg. Mfg. Apache2.

Hm ja das stimmt...eigentlich hab ich das alles also ich habe den Filter oben...ich bekomme ziemlich viel Hilfe von meinem Freund der hat 3 Aquarien auch ein Großes. Nur leider ist der Momentan weg... es sind ja Ferien-.- Die anderen sind alle fit, also sie verhalten sich normal... Ja ich habe zum teil auch was bei google gefunden bauchwassersucht oder sowas.. aber der ist nicht aufgebläht und hat keine glupsaugen. vielleicht ist es auch die anfangsphase in einem Forum war jemand da hat das wohl lange gedauert und die Person hat den Fisch erlöst aber die Vorstellung finde ich schrecklich.. der war ein richtiges Prachtexemplar und ich guck jetzt immer wenn ich nach Hause komm ins Becken und hoffe ihn nicht tot vorzufinden. Vielleicht liegt es ja wirklich am Alter...das wäre etwas tröstlich

0

Schmetterlingsbuntbarsche werden nur ca. 2 1/2 jahre alt- Maximum.

Kann es sein, dass dein Pärchen schon ausgewachsen und in "den besten Jahren" war? Richtig ausgefärbt sind sie ja erst wenn sie erwachsen sind.

Andere Möglichkeit wäre dass sie aus keiner deutschen Nachzucht stammen, sondern ein Asienimport sind, der in einer "Medikamentenbrühe" aufgezogen worden ist. Die werden in einem normalen Becken leider auch nicht sehr alt.

Ansonsten unterschreibe ich alles was Apache2 gesagt hat. Mein Pärchen hat bei mir leider auch nicht lange gelebt. Woran das lag? Keine Ahnung. Allerdings musste ich den beiden nicht beim Sterben zusehen, die waren beide eines Morgens plötzlich verschwunden. :-(

auch wenn es vllt.etwas spät kommt: schmetterlingbubas brauchen extrem weiches wasser, und das wasser, was man aus der leitung bekommt, kann man denen nicht unverändert vorsetzen. daran sterben sie nach einiger zeit.

ein ph wert von 2 brauchst du, um sie halten zu können, und der ph wert des wassers aus der leitung liegt bei 8.

Also das mit dem Ph Wert von 2 schlag dir mal schnell aus dem Kopf ! Ich hoffe du meinst eine gesamt Härte des Wassers von 2.   -> Ph von 2 wäre eine Säure.  H nehme aber mal an dass du die Härte meinst und dann liegst du auch richtig. Liebe Grüße

0

Was möchtest Du wissen?