Schlechtes Gewissen, weil ich ihn gekorbt habe - was soll ich tun?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn du nichts von ihm willst, ist es gut, dass du ihm das so gesagt hast und ehrlich warst. Wenn du mit ihm befreundet sein willst dann sag ihm das, aber sei halt immer ehrlich und versuch möglichst keine Andeutungen zu machen oder falsche Hoffnungen. Aber lass dich nicht auf etwas ein, was du eigentlich nicht willst und nur aus Mitleid mit ihm zusammen z Usein bringt ihm auch nichts. Ich war in der selben Situation und fühle mich auch schlecht, aber es war trotzdem gut so.

LG

schreib ihm an sei dabei zwar nett aber auch bestimmend und sag ihm das aus euch nix wird männer sind manchmal wie pitbulls denen fällt es schwer loszulassen wenn sie sich in etwas verbissen haben du musst jetzt quasi dem hund den befehl AUS geben ( ich hoffe du verstehst die methapher) sei dabei nicht zu grob aber auch nicht zu weich sonst dackelt er dir weiter hinterher (heut hab ichs wohl mit den kötern xDD ) wenn er trotzdem nicht nachlässt brich den kontackt ab der guckt sich dann schon nachm anderen kauknochen um (ok das war der letzte) xDviel erfolg und alles gute 

MfG Darklin

Falls du ihn interessant findest melde dich nochmal bei ihm. Aber nicht um dein Gewissen zu beruhigen sondern weil du es willst. Und 4 Jahre seh ich nicht als Problem an. Wenns passt dann passts und gudd is ☺

Ich würde ihm nur noch mal schreiben, wenn du doch Interesse an ihm hast. Aus Mitleid zu schreiben, erweckt in ihm (wie du selber sagst) falsche Hoffnungen, das würde ich dann lieber lassen. 

Was möchtest Du wissen?