Schlechte Note mündlich?

3 Antworten

Eine 3+ ist nicht schlecht für eine Schülerin,die keine fremde Unterstützung hat.

Der Abiturnotendurchschnitt liegt hier bei 2,2.

Das sind aber keine Eigenleistungen der Schüler,weil viele von denen Nachhilfe nehmen,wenn sie auf eine 3 abgesunken sind.

Es gibt Privatschulen,die 20000 Euro plus X an Schulgebühren kosten.

Amerikanische Privatschulen können schon mal 50000 Euro und mehr im Jahr kosten.

Ich sprach mal mit einer Frau.

Frau:"Ooohh,mein Soohn,der hat ja auf einen normalen Gymnasium nur 3.en und 4.ren geschrieben.Der geht jetzt auf eine Privatschule und schreibt dort nur noch 1.sen und 2.en !!"

Wow,wow und nochmals wow,man kann mit 30000 Euro Kapitaleinsatz pro Jahr aus einen 4.rer-Schüler einen Superstar machen !!

Is dat nich toll ?

Auf eine Privatschule haben die Schüler optimale Unterstützung und wenn die Schüler immer noch schwächeln,dann gibt es dort noch Spezialkurse,die natürlich dann extra Geld kosten,so ca.300 bis 500 Euro am Wochenende.

Folge:Die Schüler haben in der Prüfung keine unbekannten Aufgaben.Alle Aufgaben wurden zu Hause ausgiebig geübt.

Wäre ich Millionär und hätte Kinder,dann würde ich die natürlich auch auf eine Privatschule schicken.

Wenn ich jedes Jahr da 30000 Euro auf´n Tisch blättern würde,dann nicht für 3.en und 4.ren.

Wie die Pauker das hinkriegen,dass wäre mir egal.

Ich selber gebe auch privat Nachhilfe und es ist doch völlig klar,dass dann die anderen Schüler,die keine Nachhilfe haben weitaus schlechter dar stehen.

Sag das mal deinen Eltern:"Gute Noten hängen sehr stark vom Geld der Eltern ab !!"

Ist das denn wirklich eine so schlechte Zensur, dass man eine negative Reaktion der Eltern befürchten muss? Dass du das verheimlichst, ist zwar nicht besonders aufrichtig, allerdings gibt es weitaus Schwerwiegenderes. Erzähl deiner Mutter doch einfach nun davon und erkläre ihr, wieso du das verschwiegen hast. Sie ist doch auch nur ein Mensch und darüberhinaus einer, der dich sehr lieb hat. Mach dir nicht zu viele Gedanken über solch banale Fragen.

In einer Ausfrage eine 3 zu bekommen, ist doch schlimmer als nur mündlich? Obwohl eine 3 nicht wirklich schlecht ist

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Bin selbst Schülerin

Was möchtest Du wissen?