schlecht in allem. Warum?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du schreibst, andere sagen, dass du im Informatikbereich talentiert wärst. 

Studierst du Informatik oder hast du ein Informatikstudium in Erwägung gezogen?

Wenn ja kann ich dir das nur an's Herz legen. Auch wenn viele davon abraten - Informatik ist toll :o)

Vielleicht bist du ein wenig so wie ich: Ich bin ein ziemlicher Perfektionist und will auch besser sein als andere. Das man nicht besser als alle anderen ist macht doch nichts. 

Allein die Tatsache, dass du beispielsweise Klavier spielen kannst, ist etwas worauf du stolz sein solltest.

Ich kann dich nur dazu ermuntern nicht ganz so selbstkritisch mit dir zu sein und gerade was Hobbies betrifft einfach dem nachgehen was dir Spaß macht. Und behalte deine freundliche Art! Es wird noch genügend Leute in deinem Leben geben die das zu schätzen wissen :-)

collin12345 05.07.2017, 05:12

Bin ich eben nicht ^^ Klar.. Ich fix jedes Problem der anderen mit ihren rechnern, aber dass sieht halt so aus, dass ich mich im Internet über dieses Problem schlau mache...

Es geht halt leider nicht um Perfektion, sondern einfach darum, dass es kaum jemanden gibt, der schlechter in den sachen ist. Ich meine, dass fast jeder der sich einen Tag mit den Sachen befasst, besser wäre/ist als ich... Das ist nicht der beste sein kann ist mir durchaus klar, aber ich bin nichtmal wirklich gut :P

0

Nimm's nicht persönlich aber deine Frage ist sehr unpräzise und der Sachverhalt vollkommen zusammenhangslos geschildert. Dich stört, dass du in keiner Sache wirklich gut bist? Wie wäre es dann sich einzuschränken und auf wenige Dinge zu konzentrieren, die man dann täglich besser kann. Du solltest dir mit 21 J. mehr Gedanken über deine berufliche Zukunft machen anstatt Videospiele zu zocken.
Als langjähriger Musiker kann ich sagen, dass nicht die Anzahl der geübten Stunden, in denen du "ein paar Lieder" vor dich hin klimperst, entscheidend ist, sondern wie intensiv du übst (Technik, Etüden, Rhythmusübungen). Da reicht auch mal ne 3/4 Stunde am Tag um gute Fortschritte zu machen.
Mach dir mal ein paar Gedanken und stell konkretere Fragen anstelle der idiotischen 0815 Grundsatzfragen "warum bin ich in allem schlecht" "warum verstehe ich das nicht" etc. etc. etc pp.

Ich schieße mal einfach ins Blaue, hast du dich auf ADHS testen lassen.

Mein Eindruck ist, du schreibst wie dir die Ideen durch den Kopf blitzen, besteht auch die Möglichkeit, dass du dir angewöhnen musstest alles was du relativ schnell schreibst noch einmal zu kontrollieren. 

Häufige Fehler, Buchstaben vergessen oder einfach ein ähnliches aber in dem Fall falsches Wort verwendet.

Als Beispiel, Schwierigkeiten kommen dann immer wenn sich die Geschwindigkeit "Erkennen und dann Umsetzen" erhöht, egal ob bei einem Computerspiel oder bei handwerklichen Dingen. 

Bei mir ist es fast genau so.

Ich kann zwar vieles, doch kann ich nichts "besonders" gut.

Ich hab mir selbst Klavier spielen beigebracht, kann vielleicht 4-5 Lieder spielen, die aber auch nicht besonders gut.

Ich programmiere an einpaar Apps und Spielen, dann hör ich wieder auf. Und ich lerne keine neuen Programmiersprachen, oder erweitere mein Wissen darin.

Gibt noch mehr Beispiele, aber ich bin zu müde dafür..

collin12345 05.07.2017, 05:15

Habs auch mal mir Programmieren versucht :P Doch hier vergeht mir schnell die Laune an meiner ZIEMLICH trockenen und überaus schweren Lektüre über C++...

0
Loryhoof 05.07.2017, 05:23
@collin12345

Dann versuch es mit Python, viel einfacher zu lernen.

Ist auch eine meiner ersten Sprachen

(Ich hab in den ersten Wochen mit Python mehr gelernt als in 4 Monaten mit C++)

0

Was möchtest Du wissen?