Schlagzeug, linker Arm verkrampft

7 Antworten

Hallo Saddlrius,

du musst unbedingt deine Technik ändern! Ein guter Schlagzeuger spielt fast nur aus dem Handgelenk und dadurch kann er auch nur diese hohen Geschwindigkeiten erzielen, ohne sich ernsthafte Verletzungen zuzuziehen. Es ist egal, ob dein rechter Arm verkrampft oder nicht -- die Technik ist absolut falsch und muss angepasst werden.

Da du anscheinend keinen Lehrer hast, solltest du dir viele Videos im WWW anschauen, dort wird das sehr gut gezeigt und erklärt.

Grüße

Groessenordnung

Hallo Saddlrius!

Solche Verkrampfungen sind ja meistens Folgen von Überforderungen. Wenn man versucht, mit Kraft die fehlende Schnelligkeit auszugleichen. Daher solltest Du versuchen, bei jedem Spiel, die Kraft zu vermindern, z.B. durch leises Spielen. Das, was man richtig leise kann, sollte man dann langsam in der Geschwindigkeit steigern, ohne dabei lauter zu werden, also in die Kraft zu gehen.

Und dann auch noch andersherum. Der Schlag, der aus dem Arm kommt, darf nicht auf die Armmuskulatur begrenzt sein, sondern aus dem ganzen Körper kommen. Das ist natürlich beim Spiel am Set einfach durch das Sitzen schwierig. Jeder gute Schlagzeuglehrer wird Dir raten, die Übungen im Stehen zu spielen. Das hilft, die Kraft aus dem Körper, aus den Beinen und aus dem Erdboden zu holen.

Gruß Friedemann

Verkrampfen bedeutet, dass du zu schnell spielst. Übe viel "open Hand" (HiHat mit links, Snare mit rechts). Guck dir auch mal den Bewegungsablauf deines rechten Armes an (gesamten Körper dabei beobachten) und vergleiche das dann mit links. Dann mach deine Übungen, die du normalerweise immer spielst ;-) fange aber mit Links an. Auch Fill-Ins mal mit links beginnen. Erstens bringt das wieder massig neue Ideen und zweitens trainierst du dadurch immens deine linke Hand-Arm-Kombination.

Und lass dich nicht verunsichern - am Anfang klappt das sogut wie nie, geht dann aber immer leichter. Das ist fast wie nochmal von vorne mit Schlagzeugspielen zu beginnen :D Und genauso schnell wird deine linke Seite auch besser und lockerer werden.

Du solltest unbedingt deine Technik ändern! Ich würde mir an deiner Stelle Tipps von einem erfahrenen Drummer holen, der dir zeigen kann, wie du deine Arme und Hände schonst.

Wenn du noch viele Jahre beschwerdefrei drummen willst, dann brauchst du eine ausgefeilte, auf dich zugeschnittene Technik. Schau dir Charlie Watts an: der spielt wie ein Jazz-Drummer, und macht das schon sehr lange, und ist immer noch gesund. Ok, nicht jedermanns Sache, aber es gibt zu viele Drummer, die ihre Hände, Finger und Arme überbelasten und irgendwann nicht mehr spielen können: ein Krampf ist da nur der Anfang.

Mach/spiele zusätzlich, z.B. Klavier!

Ich kauf mir jetzt auch extra ein Klavier:D Ich hab mein Übungspad neben mir, übe sehr oft, aber ich weiß einfach nicht, woran es liegt.

0

Was möchtest Du wissen?