Schimmelgefahr durch nachträgliche Deckenspots bei Neubau. Decke ist Dachterassenboden?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich würde dieses Risiko nicht eingehen. Ich würde lieber dort, wo die Deckenspots eingebaut werden sollen, eine 2. Decke mit Gipsplatten einziehen. Da reichen bei heutigen LED-Leuchtmitteln geringe Tiefen, weil es so gut wie keine Abwärme nach hinten gibt.

Kommentar von mrymen
09.11.2015, 09:06

neubau! andere wurde beireits in decke eingegossen! es geht ja um die vergessene! und das wz etxtra abzuhängen wäre nix.

0

oberhalb des Kabels sollte noch eine Abdichtungsfolie ggespannt werden, damit die Dampfsperre geschlossen ist

Kommentar von mrymen
09.11.2015, 09:22

Danke für die Info.

Der obige Dachterassenboden muß doch eh speziell gedämmt/abgedichtet werden.

Wäre dies eine zusätzliche Abdichtung, oder kommen die Schichten eh erst auf den Betonboden drauf, wo ja jetzt mein Elektrokabel der Deckenspots gelegt werden??

0

Wenn der Terrassenboden wärmegedämmt wird, dann besteht eher keine Gefahr.

Was möchtest Du wissen?