Schimmelbildung an den Fensterdichtungen wie wegbekommen?

4 Antworten

kein Problem, das lässt sich lösen. Erst mal eine Rückfrage: Ist unter dem Fenster ein Heizkörper angebracht ?

bei uns schon ( ich bin nicht der Fragesteller, aber hätte gerne deinen Tipp)

0
@newcomer

Tja, danke, aber leider passt dieser Fall nicht zu meinem - wir haben eine voll verglaste Fensterfront davor steht die Heizung (ohne Fensterbrett) und die untersten Gummis der Scheibe schimmeln. Wie bitte kann der Schimmel gelöst werden? Ich denke darum gehts in der Frage! Achso, in den anderen Räumen, wo ne Fensterbank ist steht die Fensterbank nicht über die Heizung hinaus

0
@HummelPups

nochmal zur Lösung: Die Raumluft wird durch wärmebewegung ständig in einem Zimmer umgewälzt und nimmt dabei Feuchte mit. In einer Fensternische ist aber diese Strömung durch das Fensterbrett unterbunden sprich die Luft wird neben der Glasscheibe vorbeigeleitet. Dies führt dazu, das vorhandene Kondensation nicht abtrocknet. Die Erfindung beruht darauf, dass mit einem Strömungskanal ein Teil der Luft direkt zum Glass geleitet wird und zuverlässig die Kondensation verhindert.

0
@HummelPups

nun in diesem Fall ist an der Unterkannte ein Bereich ohne Luftaustausch. Hierbei muss entweder die Form der Heizkörper geändert werden, so dass die Luftströmung an unterster Stelle ihre Wirkung entfaltet oder der untere Teil muss mit einer Scheibenheizung temperiert werden oder man leitet ein Kupferrohr vom Heizungsstrang direkt neben den Fensterrahmen und bildet eine Schleife, dass dieser Bereich zusätzlich erwärmt wird.

0
@newcomer

das wichtigste ist nicht den Schimmel zu beseitigen sondern die Feuchte mit Wärme zu minimieren, so dass dem Schimmel die Nahrung genommen wird und dieser austrocknet

0
@newcomer

hab schon verstanden. Aber ich habe entweder keine Fensterbretter oder sie ragen nicht über die heizung (hab nur in einem Zimmer die Heizung unterm Fenster und Fensterbrett, da ist es aber noch am wenigsten "befallen"

0
@newcomer

ein Tip für kurzfristige Lösung: Stellt in einem Bereich von 1 Meter ca. 4 kleine Lüfter unter oder neben den Heizkörpern, so dass die Warme Luft an die Fenster gedrückt wird. Sollte sich Erfolg einstellen, führt eine der oben genannten Massnahmen durch oder kombiniert mehrere.

0
@newcomer

ich glaub weder noch, dafür hab ich die Heizung zu selten an und Lüfter davo ^^ geht mit kleinen Kinder nicht wirklich. Aber danke für die Mühe

0

Fensterdichtungen auswechseln. Vor dem Einsetzen neuer Dichtungen Rahmen gründlich mit hochprozentigem Alkohol abreiben und gut trocknen. Wenn das nicht möglich ist, erfolgt die direkte Alkohlbehandlung der Dichtungen. Diese mehrmals sehr gründlich abwischen und gut trocknen lassen. Die Wohnung anschließend gut durchlüften. Grundsätzlich die Fenster geschlossen halten und dafür mehrmals am Tag eine Stoßlüftung mit weit geöffneten Fenstern durchführen (Durchzug). Ein Kippstellung der Fenster vermeiden. Alle Räume heizen. Luftfeuchtigkeit durch kochen und duschen immer sofort nach draußen leiten. Feuchte Fensterrahmen und Scheiben abledern.

fugen rauschneiden und mit sanitärsilikon neu verfugen. das hilft für eine weile. besser ist, die glasleisten ab und die "dichtungen" zu ersetzen. das sollte aber ein fensterbauer machen.

dichtungen habe ich in anführung geschrieben, weil diese eigentlich im fensterprofil sind. ich gehe aber davon aus, das du die fugen meinst, an denen das kondensat von den glasflächen am ende landet.

Mal hier schauen da wird viel erklärt. Ich kenn das Mittel, ist super

http://www.youtube.com/watch?v=7vUGw2tfCu0

Was möchtest Du wissen?