Schimmel in Schuhspitze?!

Schuh  - (Schuhe, Haushalt, Schimmel)

8 Antworten

Das sollte Schimmel sein. Zum Trocknen nicht in einen kalten Flur stellen, sondern eher an einen warmen Ort oder ins Freie. Den Schimmel kann man mit hochprozentigem Alkohol einsprühen und wegwischen. Die schwarzen Punkte werden aber vermutlich nicht mehr ganz verschwinden.

Sieht ganz nach Schimmel aus. Du musst sie nicht im kalten Flur auslüften, stell sie bei Sonnenschein auf den Balkon, damit sie ausdünsten. Zusätzlich die Chucks mit Zeitungspapier ausstopfen.

Ok, aber ich muss sonst nichts besonderes jetzt machen oder? Einfach so lassen erstmal

1

Danke erst mal

1
@itsmeanna

Leg sie mal bitte für 24 Stunden ins Eisfach, ich hoffe, sie vertragen das. Danach wie oben beschrieben mit Zeitungspapier ausstopfen und an der frischen Luft möglichst bei Sonnenschein auslüften. Zumindest sind dann die Bakterien hinüber :-)
Du solltest Chucks auch nicht Tag für Tag tragen, sondern immer einen Tag dazwischen ordentlich lüften.

0

danke dir, das verdient einen Stern ist aber leider nur ein Kommentar. Ja das mit dem einen Tag auslüften... ich liebe diese Schuhe so sehr, daher trage ich diese auch fast jeden Tag aber vielen Dank ich probiere deine erwähnten Methoden mal.

0

Sieht auf jeden Fall aus wie Schimmel.

Hier erfährst du wie du dagegen vorgehen kannst:

http://www.helpster.de/schimmel-an-schuhen-entfernen-so-geht-s_123129

Jetzt hab ich Angst, danke schau ixh mir an

0
@itsmeanna

Angst musst du nun auch keine haben - du wirst ja was gegen das Problem machen.

Wenn du denn Schimmel entfernst, solltest du das auf jeden Fall draußen machen (damit sich die Schimmelsporen nicht in der Wohnung verteilen) und einen Atemschutz tragen (damit du die Sporen nicht einatmest).

Künftig die Schuhe vielleicht auch nicht unbedingt im kalten Hausflur stehen lassen - eventuell liegt dort die Ursache für den Schimmelbefall in deinen Schuhen. Ein Platz in der Sonne (oder unter dem Heizköper) ist empfehlenswert. Du kannst die Schuhe auch mit Zeitungspapier ausstopfen oder diese kleinen Päckchen, die immer in den Schachteln von neu gekauften Schuhen zu finden sind, in die Schuhe legen - so wird die Flüssigkeit in den Schuhen aufgesaugt. Auch hilft es, die Schuhe auf die Seite zu legen und nicht auf den Sohlen stehen zu lassen. Du solltest auch nicht jeden Tag die selben Schuhe tragen, sondern alle paar Tage ein anderes Paar anziehen, damit die Schuhe gut durchtrocknen können.

0

Wow danke für diese ausfürliche Antwort, werde ich so machen!

0
@itsmeanna

Keine Ursache.

Ach ja, noch ein Tipp zum Punkt "nicht täglich die selben Schuhe anziehen":

Ich weiß wie es ist, wenn man ein absolutes Lieblingspaar hat und wie schwer es einem dann fällt, mal andere Schuhe zu tragen. Damit die Situation etwas erträglicher wird, könntest du dir das gleiche Paar noch ein zweites Mal kaufen. Chucks hat man im vergleich zu anderen Schuhen eh schnell eingetragen und so merkt man selbst bald keinen Unterschied mehr. Zusätzlicher Vorteil: sollte sich ein Paar irgendwann in seine Einzelteile zerlegen, hast du Reserve.

0

Wie erkenne ich ob Kleidung Schimmelsporen enthält?

Hallo,

ich habe in meinen Schrank Schimmel entdeckt. An der Kleidung ist nichts zu sehen, ich habe Sie aber vorsichtshalber durchgewaschen. 90 Grad mit Hygienespüler. Dennoch bin ich irgendwie unsicher. Die Wäsche riecht neutral. Kann ich davon ausgehen das sie sauber ist und keine Schimmelsporen enthält? Mehr als das Aussehen und den Geruch wüsste ich nämlich nicht als Anhaltspunkt. Vielen Dank schonmal!

...zur Frage

Welches (Haus-)Mittel wirkt am besten gegen Schimmel an Kleidungsstücken bzw Stoff?

Ich hab ein kleines Feuchtigkeitsproblem und in folge dessen sind verschiedene Stoffe und eine Arbeits-Lederjacke ein wenig "angeschimmelt"...

Wie bekomme ich das nun am besten wieder weitestgehend weg ?

...zur Frage

Holzclogs mit oder ohne Socken tragen

Ich habe eine besondere Vorliebe für Holzclogs entdeckt, trage im Grunde nur noch Clogs. Kann ich sie wohl auch im Winter weiterhin barfuss tragen. Ich finde Hokzclogs und Socken ein absolutes no go.

...zur Frage

Schimmel aus alter Wohnung mitgebracht

Hallo,

ich bin zuletzt aus einer Schimmelwohnung ausgezogen. (Baumangel, Souterrain). Leider waren alle Möbel verschimmelt. Jetzt in der neuen Wohnung mit fast komplett neuen Möbeln habe ich nach 3 Monaten gestern entdeckt, dass hinter einem Kleiderschrank und hinter einem Schuhschrank (beide an einer Außenwand) der Schimmel blüht. Im Kleiderschrank waren noch Ordner, die wohl auch dem Schimmel zum Opfer gefallen waren. Der Schuhschrank ist noch aus der alten Wohnung und war vermutlich selbst schimmelbehaftet.

Hab jetzt den Schuhschrank entsorgt, der Kleiderschrank ist leer und abgerückt. Von hinten ist er mit Schimmel-Ex und aggressivem Reiniger behandelt, die Wand komplett mit Schimmelex. Momentan soll alles trocknen, es ist kein Schimmel SICHTBAR.

Ich bin mir sehr sicher, dass der Schimmel aus der alten Wohnung mitgebracht worden ist, jedoch an der kalten Außenwand die ideale Umgebung hatte, sich neu auszubreiten.

Wie geh ich jetzt bestenfalls weiter vor? Hygrometer ist bestellt, obwohl 2x/Tag stoßgelüftet wird und die Raumtemperatur konstant 19° (oder mehr) beträgt. Sämtliche Möbel werden in Zukunft mit Abstand (10-20cm) zur Wand stehen. Muss der Kleiderschrank auch entsorgt werden? Er ist erst 3 Monate alt =(

Liebe Grüße!

...zur Frage

Quietschige Chucks ...was tun?

Huhu

Ich hab mir neue Chucks zugelegt rot und schwarz. Wenn ich beide länger trage fangen sie an zu quietsche, ich hab schon andere Socken versucht bringt aber nix.

Hatte mir auch so Frotteesohlen gekauft, mit denen man die Chucks auch Barfuss tragen kann, aber sobald ich die einlege sind mir die Chucks zu eng und drücken.

Habt ihr vielleicht einen Rat wie man das quietschen beheben kann ?

...zur Frage

Warum lagert sich solcher "Staub" an der Wand ab?

Dachwohnung:
Seit ca 1 Jahr fällt "abgelagerter" Staub oder ähnliches auf an vielen der weissen Wände. Auf Tapete oder auch Verputz/Abrieb. Siehe Bild.

Woher kommt dieser Staub (?), warum wird das relativ plötzlich sichtbar? Was kann es sein? Schimmel schliesse ich eher aus, das kenne ich von andern Orten, bin aber unsicher. Daten:

  • Seit mind. 15 Jahren nicht mehr gestrichen. Von Nichtrauchern bewohnt.
  • Isolationsfehler schliesse ich aus, weil sonst das Phänomen wohl schon von Anfang an (Wohnung ist gut 30jährig) aufgetreten wäre.
  • Am stärksten sichtbar in der Küche, aber in allen Zimmern an verschiedenen Wänden und Decken.
  • Nicht nur über Heizkörpern wie man es häufig sieht, eher an völlig unerwarteten Flächen.
  • Ganz schwach zeichen sich auch die äusseren Dachbalken ab, wo Balken sind, ist es heller, also mit weniger Staub. Dies lässt trotzdem auf eine thermische oder klimatische Ursache schliessen.
  • Mit Schwamm und Seifenwasser ist es rel. leicht abwaschbar, aber bei sanfter Behandlung geht es natürlich nicht ganz weg, weil die Poren des Verputzes oder der Tapeten noch "gefüllt" bleiben. Siehe geputzte hellere Stelle rechts im Bild.

Wie kann man rausfinden, was es ist?
Und wie sanieren? Runterwaschen? Streichen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?