Schaumfestiger und Hitzeschutz zusammen verwenden?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Also ich würde zuerst den Hitzeschutz in die handtuchtrockenen Spitzen geben und die Haare mit dem Föhn antrocknen (von oben, da durch föhnen von der Seite oder von unten Spliss entstehen kann./ nicht ganz trocken föhnen, da die Haare durch den Lockenstab genug strapaziert werden.) Anschließend den Schaumfestiger in die Haare geben und dann locken drehen. 

Der Hitzeschutz sollte nämlich immer vor dem Föhnen in die Haare. Dadurch lassen sich große Schäden durch die Föhnhitze vermeiden, selbst wenn es nur 30 sek. sind kann das manchen Haaren schon schaden. Kommt immer darauf an, welchen Haartyp du hast. Ob eher Robust, oder empfindlich.

Alles schadet Deinem Haar. Auch schon die falsche Haarwäsche.

Was möchtest Du wissen?