Schaum oder nicht Schaum?

4 Antworten

Warmes Wasser reinigt die Hände besser als kaltes. Du musst allerdings immer auch ausreichend Seife verwenden, um besonders hartnäckige Viren und Bakterien zu entfernen. Warmes Wasser alleine reicht nicht!

Eigentlich haben Seifen ein unterschiedliches Seifenschaumverhalten, auch der Wasserhärtegrad hat Einfluss........ich denke sie muss nicht SCHÄUMEN, wenn genug Seife auch so zu an die Hände gelangt, oft hat sie nur eine cremige Konsistenz, die vollkommen ausreichend ist, wenn die richtige Waschtechnik angewendet wird......heute wird aber ehe zur Flüssigseife gegriffen.

"Alkalische Seife" ist grundsätzlich nicht zu empfehlen, weil diese Seife den natürlichen Säure- und Fettschutzmantel der Haut zerstört und damit die Widerstandsfähigkeit gegen Keime schädigt! Waschlotionen sollen nur ph-hautneutral sein oder mind. mit 5,5ph-Wert angeschrieben sein. Ob es schäumt oder nicht, kommt nur auf das jeweilige Produkt an. ..also Gebrauchsanweisung lesen.

So gründliches Händewaschen ist auch nicht ständig nötig. Man ist ja selbst an diverse Keime gewöhnt. Für Köche, Pflegepersonal oder Ärzte ist das jedoch wirklich wichtig, damit man nicht andere Menschen gefährdet.

Wenn du wissen willst, wie du selbst gesunde Haut behalten oder aufbauen kannst, schau mal in meine tipps zur haut: .... autsch31

Lieben Gruss mary

Der Säureschutzmantel der Haut besteht aus Schweiß, Talg, abgeschilferten Hautschüppchen und dem Dreck, der sich mit all dem verbindet. Dieser "Schutzmantel" wird von den heftigen Tensiden in Flüssigseife auch weggewaschen, egal ob pH-neutral oder nicht. Nach guter basischer Seife baut er sich aber viel schneller wieder auf.

0
@Waldfussel

Sorry, Waldfussel, mit deiner "basischen Theorie" liegst du verkehrt. Wenn du gerne rauhe und rissige Puzfrauenhände hast, kannst du benützen was du willst.... nur anderen Leuten sowas empfehlen finde ich unfair, weil nachweislich schlecht, wenn man sich häufig die Hände waschen muss.

Ich arbeite seit 40 Jahren in einem Beruf, bei dem ich mir täglich unzählige Male die Hände wasche und noch viel häufiger desinfiziere. Meine Haut ist elastisch und intakt, ... im Gegensatz zu manchen Berufskolleginnen, Hausfrauen und vielen anderen Menschen, die mit rauer, gereizter und verletzter Haut kämpfen.

0

Ist doch egal, auf die Technik kommt es an und das hinterher die Hände sauber sind.

Schaum heisst nicht gleich sauber!

bei zuviel Schaum kann es auch Bakterien geben!.

Schon mal Schaum gesehen, der staubig ist, wie dreckig der ist?

Da setzen sich die Bakterien auch sehr gerne dan ab! L.G.Elizza

Was möchtest Du wissen?