schädlich fürs getriebe wenn man auf drive parkt?

7 Antworten

Nö, ist nicht schlimm. Nur wenn du das Auto jetzt durch die Gegend rollst, kann was passieren. Das hat glaub ich aber nur was damit zu tun, dass das Getriebeöl nicht gepumpt wird, wenn der Motor aus ist. Deshalb soll man ein Automatikauto auch nicht weiter als 50km abschleppen.

Kann man, aber nur auf N gestellt ... und nicht auf D der sonstewas.

0

nein. das ist weder schlimm noch schädlich. Durch die P-Stellung wird eine Feststellbremse im Getriebe betätigt, d.h. das Fahrzeug wird gegen wegrollen mechanisch gesichert. Bei der D-Stellung bleibet lediglich die Verzahnung des Ganges (wahrscheinlich der 1.) im Eingriff. Ist in etwa so, als würde man mit dem 1.Gang drin ein Schaltgetriebe abstellen.

schädlich nicht, aber wenn das auto losrollt, weil der "gang" drin ist, und einens chaden vrurscht, musst du den selbst bezahlen.

Ist das normal für einen alten Mercedes? liegt das an der Drehzahl?

Mein 4 - Gang Automatikgetriebe ruckt bei meinem Mercedes c200 w202 Bj. 1994 . Wenn ich von N auf D oder von D auf N vorallem bei kaltem Motor ruckt er so nach vorne, dabei geht die leerlaufdrehzahl von P oder N die bei 700 liegt wenn ich auf D schalte auf 500 runter und es ruckt liegt es an der Drehzahl? und ist dies schädlich für das Getriebe??? <----------- also der rucker weil die Drehzahl ja von 700 im leerlauf auf 500 in drive wechselt

Getriebe ist i.O zum Anhang Öl wurde gewechselt bei 150.000 jetzt hat er 170.000

...zur Frage

Wie ein Auto mit Automatikgetriebe auf einem Autotransporter transportieren?

Hallo, Ich möchte ein Fahrzeug auf einem Autotransportanhänger bewegen. Das Fahrzeug hat ein Automatikgetriebe. Ich bin mir jetzt nicht sicher in welche Stellung des Getriebe während des Transports gestellt werden muss. Sollte es auf neutral gestellt werden und natürlich entsprechend durch Sicherungsgurte gesichert werden? Oder vielleicht doch auf Parkposition?

Vielen Dank im Voraus

...zur Frage

Kann es den Motor beschädigen, wenn man oft mit getretener Kupplung fährt?

Hallo zusammen,

ich fahre sehr oft mit getretener Kupplung. Ich versuche auf dem Weg zur Arbeit z.B. die Tatsache auszunutzen, dass ich das Ampelverhalten fast auswendig kenne und auch genau weiß wo es eher Bergab und wo es eher Bergauf geht. Nun ist es halt so, dass beim Treten der Kupplung der Drehzahlmesser runter geht, weil ich auch kein Gas mehr gebe in dem Moment. Der Motor dreht also nur sehr geringfügig. Das Getriebe rollt aus. Ich spare Sprit. Jetzt aber meine Sorge: Wenn ich nun wieder etwas Schwund brauche, schalte ich in einen der Geschwindigkeit passenden Gang rein und das führt ja dazu, dass der Motor vom Getriebe quasi beschleunigt wird. Das Getriebe hat ja noch Schwund und durch Kuppeln wird da der Motor quasi auf den Speed vom Getriebe gebracht. So zumindest meine theoretische Überlegung. Kann das nicht schädlich sein für den Motor, wenn ich das ständig mache?

Gruß CB

...zur Frage

Fahrt im Leerlauf nicht gut fürs Auto?

Hallo, ich lasse mein Auto gern mal im Leerlauf laufen, wenn es bergab geht. Versuche so sparsamer zu fahren. Ein Bekannter sagte mir jetzt, dass das total schädlich für Getriebe und Motor sei. Stimmt das? Viele Grüße Bianca

...zur Frage

Burnout mit Automatikgetriebe

Was passiert,wenn man bei einem Automatikgetriebe beim Anfahren das Gaspedal ganz durchtritt? Schaltet das Getriebe irgindwann selber runter,sodass der Motor keinen Schaden nimmt? Ich weiß,dass das auf dauer natürlich nicht gut für den Motor ist und man dies nicht bei nem kalten Motor machen sollte. Aber ist das generell Schwädlig für den Motor wenn cih das 1 mal mache?

Haben einen Mercedes c240. Hab natürlich vor paar monaten erst mein führerschin bekommen und bin neugierig:)

...zur Frage

Motor aus in D geschaltet Automatik Getriebe?

Hallo ich hatte den Motor aus und wollte auf N gehen. Leider bin ich aber ausersehen in D gekommen. Also der Motor war aus und er ist in die gegangen. Ist das schädlich fürs Automatik Getriebe?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?