Schaden durch Spot-On ablecken möglich?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Diese Haltung ist eine ziemlich normale Haltung. Das kenne ich von vielen Katzen.

Aber zum Thema Spot-On kann ich dir sagen, daß sich die Nervengifte auf jeden Fall im Körper verteilen und daß es bei Langfristanwendung zu Schäden am Nervensystem des Tieres kommen wird.

Die auf die Schädlinge wirkenden Nervengifte haben natürlich aus Auswirkungen auf das Tier und auch auf den Menschen, wenn man sich häufig diesen Giften aussetzt.

Es ist bei Katzen sicherlich eher ein Problem, gegen Zecken vorzugehen, als beim Hund.

Oder war der Grund für das Spot-On der Floh?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Katha6789
19.09.2016, 22:47

Es war das erste Mal, dass sie Spot-On aufgetragen bekommen hat. 

Kann das Ablecken da schon schädlich gewesen sein? 

(Und wie äußern sich diese von dir erwähnten Nervenschäden?)

0

Versuche, nächstes Mal die Lösung direkt am Nacken des tieres zu platzieren. Das ist der Punkt, wo sie am wenigsten dran kommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?