Salz gegen Unkraut

5 Antworten

Na, wieviel hat das Ordnungsamt Die Gemeinden und Städte bezahlen lassen, weil es im Winter Salz auf die Strasse schmeissen lässt? Ich nutze das Salz schon seit Jahren in unserem Hof, das billigste, ohne Jodzusatz. Ich streue es auf die Zwischenräume der Pflastersteine, kurz darauf wird das Unkraut braun und man kann es wegkehren. Im Garten würde ich es nur ganz gezielt einsetzen, denn das tut deinem Boden nicht gut....lg Horbach

kochsalz killt zwar das unkraut nachhaltig, ist aber verboten, weil es ins grundwasser fließt und auch das wachstum auf den mitbetroffenen gebieten, wo es hinfließt, schädigt bzw. verhindert. auch die straßen dürfen im winter nur noch in seltenen fällen mit salz gestreut werden. aus dem gleichen grund. es schädigt die umwelt nachhaltig.

Wenn der Boden versalzen ist, dann wächst da kein Gras mehr. Das haben auch die Römeer mit den Feldern von Carthago so gemacht und heute ist es eine Sandwüste.

Salz vernichtet nicht nur das Unkraut. Es tötet auch Tiere, die im Boden sind und kann, wenn viel gebraucht wurde ins Grundwasser gehen. Dazu kommt, dass das meiste Kochsalz mit Jod ist, was ebenfalls nicht gut für die Umwelt ist.

Laß das bloß bleiben. Salz tötet alle Bodenorganismen, dann hast du bald Wüste in deinem Garten. Nimm lieber Essigreiniger.

Was möchtest Du wissen?