s = 0.5at2 - Benutze ich die Formel falsch oder was ist da los?

4 Antworten

Das ergibt sich doch schon aus den Formeln:

s = 0.5a t^2
Hier handelt es sich um eine konstante Beschleunigung a. Die Geschwindigkeit nimmt zu. (Gleichmäßig beschleunigte Bewegung)


Bei s = vt handelt es sich um eine konstante Geschwindigkeit v. In diesem Fall ist a=0 (Gleichförmige Bewegung)

s=0,5at^2+v0*t+s0
v=a*t+v0

Bei deinen Werten:
s=0,5at^2
s=0,5(24,6m/s^2)(5,5s)^2
s=?

Dann hast du deine Strecke m raus.

Die erste Formel gilt für eine beschleunigte Bewegung, die zweite für eine gleichförmige, ohne Beschleunigung. Das ist da los.

Was möchtest Du wissen?