Russische Volkstracht- Sarafan

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Soweit ich weiß, wurden sie früher nicht nur zu irgendwelchen Anlässen getragen, sondern immer (als normale Kleidung). Das trugen übrigens nur die Adligen und Reichen. Heute zieht man sie nur noch zu irgendwelchen Auftritten oder Festen an

cherskiy 03.02.2015, 19:17

Der Sarafan wurde von Bäuerinnen ( крестьянки) getragen - nicht von Adeligen.

0

Sarafan sehe ich am meisten bei Frauen, die Volkslieder singen. Egal, ob es jetzt im Fernseher ist oder auf irgendeinem Fest auf der Straße. Auch wenn ein Gast aus dem Ausland kommt (das wird auch per TV gezeigt) und man will ihn "typisch russisch" empfangen, dann steht eine Frau gekleidet im Sarafan mit Brot, Salz und Rushnyk. Auch Kinder in Kindergärtnern oder Grundschulen können Volkstrachten anziehen wenn sie ein bestimmtes Fest feiern.

Der Sarafan wurde auf dem Land und in Kleinstädten von Frauen in Nord- und Zentralrussland als Alltagskleidung getragen. Heute bezeichnet man ein leichtes Kleid ohne Ärmel mit Ausschnitt als Sarafan.

In der vorpetrinischen Zeit nannte man einen Kaftan für Männer "Sarafan".

Es ist Alltagskleidung. Heute trägt man sowas nicht mehr als Tracht auch, Aber gibt es eben auch in Nichttrachtform einfach als normale Kleidung.

Was möchtest Du wissen?