Router als Repeater oder als WISP einstellen?

2 Antworten

Du willst nicht den WLAN-Empfang verstärken (das geht nämlich nicht), sondern die Reichweite des Funksignals vergrößern - das ist der Repeater-Modus.

Denke daran, der Repeater muss im noch guten Funkbereich des Routers aufgestellt werden, bei Dir im Zimmer kommt in jedem Fall nur noch ca. die Hälfte der verfügbaren Bandbreite an (das ist technisch bedingt).

Tipp:
Mehr Durchsatz als "normale" Repeater schaffen die neuen AVM Fritz!WLAN Repeater 1160 und 1750E. Bei diesen Geräten wird auf beiden Bändern (2,4 und 5 GHz) gleichzeitig die Verbindung zum Router hergestellt (Dual-WLAN AC+N), dadurch steigt der Nutzdurchsatz gegenüber herkömmlichen Repeatern. Erforderlich ist dann natürlich ein Router mit beiden WLAN-Frequenzbändern, am besten ein entspr. AVM-Router.

Ein WISP ist ein Wireless Internet Service Provider, also ein WLAN-Anbieter - das willst Du nicht.

Repeater er soll ja auch repeaten!!!

Und was genau würde es machen wenn es als WISP eingestellt wird ?

0

Was möchtest Du wissen?