Roter bereich beim Drehzahlmesser gefährlich für den Motor?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

da müssen wir zurück gehen in die zeit, in der alles mechanisch gelöst wurde und nicht mit elektronik.

damals konnte man tatsächlich einen motor "überdrehen", so dass er kaputt ging.

eine schwachstelle, damals wahrscheinlich die erste auswirkende, sind die ventile mit ihren federn. die federn gewährleisten das schliessen des ventils nach dem es vorher durch den stössel, bzw. nocken, geöffnet worden ist. eine feder kann nicht beliebig schnell schliessen. wenn nun der motor so hoch deht, dass die feder nicht mehr nach kommt, kommt der kolben nach oben und das ventil ist noch offen und ragt deshalb in den zylinder hinein, so dass der kolben auf das ventil aufschlägt. dieses wird krumm und verklemmt sich. der kolben kracht letztlich auf das verklemmte ventil und fliegt auseinander. da dies alles bei sehr hohen geschwindigkeiten passiert wird grosse energie frei, die zu weiteren zerstörungen führen kann.

ein anderes schadensbild: das motorenöl ist nicht mehr in der lage einen kompletten schmierfilm aufrecht zu erhalten, er "reisst ab" und es kommt zum kolbenfresser, was ebenfalls ein kapitaler motorschaden ist.

je nach beschaffenheit des motors traten motorschäden früher oder später auf. manche motoren konnte man munter überdrehen, andere gingen relativ schnell kaputt.

heute wird alles elektronisch geregelt. würde mich sehr wundern wenn man heutzutage noch den motor durch überdrehen zerstören könnte.

annokrat

Also ist der motor im rotenbereich(6250) nicht überdreht weil ich eine sperre bei 7000umdrehungen habe da geht nichts mehr

0
@E36KINGz

auf alle fälle brauchst du dir wegen einem motorschaden keine gedanken machen, die maschine macht die drehzahlen mit, arbeitet jedoch in sehr unwirtschaftlichem bereich.

annokrat

0

Ganz richtig ist es nicht, dass moderne Motoren durch Überdrehen nicht kaputt zu kriegen sind!

Während der fahrt mit eingelegtem Gang ist ein Drehzahlbegrenzer absolut sicher. Allerdings im Leerlauf kann man einem Motor definitiv schaden, wenn man ihn mit Vollgas in den Begrenzer jagt.

Da kommt dann der Rote Bereich wieder ins Spiel! Jeder muss sehen können (und zwar mit den Augen anhand der roten Farbe) wo Schluss ist bei einem Motor!!! Vor allem bei hochgezüchteten (Motorrad-)Motoren.

Ich hab übrigens schon einige Drehzahlmesser von Autos ohne roten Bereich gesehen. Da verlässt man sich anscheinend auf einen sehr früh einsetzenden Begrenzer.

Die Antwort lautet: jein ;) wie schon geschrieben wurde: moderne Autos lassen dich gar keine zu hohe umdrehungszahl nutzen da der drehzahlenbegrenzer vorher anspringt und sie senkt. Meist am Anfang des roten Bereichs. per 'tunning' kann man dem auch ausweiten. aber: Beispiel Opel Corsa D (z14xep motor, glaub max 6500rpm) und D/E OPC (b16ler motor, max 6750rpm): im 1. Gang bei so 45km/h ist man schon bei 6750rpm und der begrenzer drosselt und man wird trotz vollgas langsamer. Es stinkt da wohl öl verbrennt.. Der motor klingt dabei auch alles andere als gesund.. Ab 2.gang (max ca. 75km/h) ist das aber kein Problem WENN der motor gut betriebswarm ist. Da merkt man vom begrenzer nur das es einfach langsamer wird.. aber: im begrenzer landen = genauso wie ständig mit 6000rpm fahren - motor ist ständig auf volllast und am limit. Das MUSS auf die Lebenszeit gehen.... PS: Corsa D OPC = 192ps und max 6750rpm. Der D OPC NRE hat ab werk 211ps und wohl bis 7000rpm!! D.h. selber motor aber ab werk schon mit anderen limits und damit mehr Power....

Rote Haare, roter Lippenstift?

Hallo:)ich habe sehr rote Haare und habe mal roten Lippenstift ausprobiert. Geht das so, oder doch lieber weg lassen?:/

...zur Frage

Wo liegt der optimale Drehzahlbereich meines Renault Meganes?

Hallo liebe Leute !

Ich hab jetzt mal das ganze Internet danach durchforstet, aber nichts gefunden. Evtl. auch die falschen Worte benutzt.

Zu meiner Frage: Ich fahre einen Renault Megane Coupe Bj 2002. Dieser hat einen 1.6 16V Motor. So, jetzt meine Frage: Wo liegt bei diesem Motor der optimale Drehzahlbereich (grüner Bereich) ? Also, wo soll ich am besten schalten? Wo fahre ich ihn unterturig und wo bin ich im roten Bereich?

Hoffe ich langweil euch nicht mit meiner Frage und dass sie natürlich schnell gelöst wird. Danke Euch !

...zur Frage

Ford Focus 1.8 Zetec maximale Drehzahl

Hallo zusammen,

ich bin habe mir vor einigen Tagen einen Ford Focus Turnier 1.8 (115Ps) , Bj. 1999 zugelegt und mir ist aufgefallen, dass bei diesem Auto auf dem Drehzahlmesser kein roter Bereich eingezeichnet ist. Da ich gerne lange was von meinem Auto haben will, allerdings auch gern mal schnell fahre, möchte ich wissen wie hoch ich die Gänge ziehen kann ohne dem Motor was schlechtes zu tun. Wenn jemand weis wo ich das nachschauen kann oder eine andere Idee hat, wäre ich sehr dankbar.

Danke schonmal für die Antworten.

...zur Frage

Rote Beete verursacht nicht immer roten Stuhlgang?

Hallo, vor 1 Woche hatte ich roten Stuhlgang durch vorherigen Verzehr von Rote Beete. Nun hab ich gestern auch wieder rote Beete gegessen aber keinen roten Stuhl bekommen. Jetzt bin ich verwirrt und ein wenig verunsichert ob das überhaupt letztes Mal roter Stuhl durch rote Beete war.

Die Menge war ungefähr die Selbe. Der einzige Unterschied war, das ich letztes mal nach 6 Stunden nach Verzehr auf Klo musste und diesmal erst nach 24h Stunden.

...zur Frage

Geschirrspüler AEG, blaue und rote Kabel, wer kann helfen?

Mein Geschirrspüler hat sich wohl vor dem Abpumpen verabschiedet. Schalter Leuchte geht nicht mehr an. Habe die Blende abgebaut um mal dahinter zu schauen. Der Schalter hat Stecker mit einem Paar roter und einem Paar blauer Kabel. Wenn ich der Stecker mit den roten Kabeln abziehe und mit dem Phasenprüfer das Anliegen von Strom prüfe, leutet er auf einem Kontakt. Stecke ich den roten wieder ein und messe an den Kontakten der blauen Steckverbindung, leuchtet nichts. Ist das ein Hinweis darauf, dass eventuell der Schalter defekt ist?

...zur Frage

Warum drehen Motorradmotoren bis 20 000/min und Autos nur bis höchstens 6000 U/min?

Mein Motorrad hat den Roten Bereich erst zwischen 18 000 und 20 000 Umdrehungen und sogar dort fährt sie sich noch wie ein Messer. Die Autos dagegen drehen nur bis 6000 Umdrehungen bzw sind dort schon tief im roten Bereich und man dnekt, der Motor fliegt einem gleich um die Ohren. Wodran liegen diese großen Unterschiede? Man hätte doch noch viel mehr Potential in den Automotoren wenn man sie so hoch drehen könnte, oder nicht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?