Romeo und Julia in heutiger Sprache?

1 Antwort

Sollte meine verwegene Hand Dich – oh du meine Heilige! – unkeusch berühren, so tut es mir wirklich leid und ich will es büßen.

Meinen Lippen beugen sich wie zwei betende Pilger zu Dir hinunter, um den Druck, den ich auf Dich ausübe in einen süssen Kuss zu verwandeln.

Zeitgemäß:

Wenn ich dich belästigt habe, tut es mir leid und ich schäme mich wirklich.

Ich küsse dich, denn ich will den Druck, den ich Dir mache, durch einen Kuss wieder gut machen.

Was möchtest Du wissen?